Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 16 ° Regenschauer

Navigation:
Netzwelt
Neues Angebot des ORF
Foto: Der ORF plant einen eigenen Streaming-Dienst für Filme im Internet, ähnliche Angebote gibt es bereits unter anderem von Netflix.

Als Antwort auf Netflix startet in Österreich noch im ersten Quartal 2015 ein kostenpflichtiger Abrufdienst für TV- und Filmproduktionen. An dem Projekt mit dem Namen Flimmit ist der Österreichische Rundfunk (ORF) bislang über eine Tochterfirma mit 25 Prozent beteiligt.

mehr
Fahrdienst sucht Investoren
Foto: Der umstrittene Fahrdienst-Vermittler Uber will sich laut Medienberichten ein bis zwei Milliarden Dollar bei Investoren besorgen.

Der Fahrdienst Uber wird in seiner weltweiten Konfrontation mit der Taxi-Branche bald wohl mindestens eine Milliarde Dollar mehr zur Verfügung haben. Bisher ist unklar, wie genau die Firma so viel Geld ausgeben will.         

mehr
Urheberrechtsverletzungen
Foto: Pirate-Bay-Mitgründer Peter Sunde darf das Gefängnis wieder verlassen.

Gerade hat die Polizei in Thailand den letzten Pirate-Bay-Gründer auf der Flucht geschnappt, da kommt ein anderer aus dem Gefängnis frei. Der Computerexperte will nun „schlafen, essen und reisen“.

mehr
Verschlüsselung im Internet
Foto:  Der Bundesnachrichtendienst will angeblich Sicherheitslücken in Computerprogrammen aufkaufen, um sie für Spähaktionen zu nutzen.

Verschlüsselung im Internet ist Geheimdiensten ein Dorn im Auge. Angeblich will der BND die Schutztechniken zunehmend angreifen. Deutsche Behörden arbeiteten zudem mit einer Firma zusammen, die gezielt Schwachstellen in Software sucht und verkauft.

mehr
Büroprogramme
Foto: Microsoft will seine Office-Anwendungen künftig kostenlos auf mobilen Geräten anbieten.

Erst sperrte sich Microsoft lange dagegen, seine Office-Büroprogramme überhaupt auf Smartphones und Tablets der Konkurrenz verfügbar zu machen. Jetzt kann man die Apps als Privatuser sogar gratis nutzen. Denn neue Rivalen graben dem Windows-Riesen das Wasser ab.         

mehr
Sprachgesteuerter Amazon-Lautsprecher

Sechs Wochen vor Weihnachten bringt Amazon ein neues Gerät auf den Markt: einen sprachgesteuerten Lautsprecher. Das Gerät bietet technisch faszinierende Möglichkeiten – doch für Datenschützer ist es ein Albtraum, denn es sendet unkontrolliert allerlei Informationen an die Server des US-Versandgiganten.

mehr
„Gelesen“-Funktion bei WhatsApp
Populärer Messenger-Dienst in der Kritik: WhatsApp.

Liest du schon oder lügst du noch? Bislang konnte man bei WhatsApp flunkern, wenn es um die Frage ging, ob eine Nachricht bereits gelesen wurde. Das ist vorbei: Ab sofort gibt es eine neue „Gelesen“-Funktion.

mehr
Streaming-Dienst
Foto: Der Musikverlag Kobalt verdient mittlerweile durch Spotify mehr als durch iTunes.

Es ist ein weiteres Zeichen für den Wandel des Musikgeschäfts: Der unabhängige Musikverlag Kobalt kassiert für seine Songschreiber in Europa inzwischen mehr Erlöse vom Streaming-Dienst Spotify als von Apples Download-Plattform iTunes.

mehr
Das sind Deutschlands beliebteste Nachrichtensprecher

"Wer ist ihr Lieblings-Nachrichtensprecher im Deutschen Fernsehen?", hat das Meinungsforschungsinstitut YouGov gefragt. Ein Anchorman hat seine Konkurrenten mühelos abgehängt.

Anzeige
Datenschutz im Netz: Diese Begriffe sollten Sie kennen