Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Netzwelt 485,6 Millionen Dollar für Snapchat
Nachrichten Medien Netzwelt 485,6 Millionen Dollar für Snapchat
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:38 01.01.2015
Snapchat bekam gut 485,6 Millionen Dollar (rund 401 Millionen Euro) von insgesamt 23 Investoren, Quelle: Jens Büttner
Anzeige
Los Angeles

Damit dürfte es sich für Snapchat gelohnt haben, vor rund einem Jahr das Kaufangebot von Facebook auszuschlagen. Das weltgrößte Online-Netzwerk soll damals dem Gründerteam um den 24-jährigen Chef Evan Spiegel drei Milliarden Dollar geboten haben.

Jetzt bekam Snapchat gut 485,6 Millionen Dollar (rund 401 Millionen Euro) von insgesamt 23 Investoren, wie aus einer zu Neujahr veröffentlichten Mitteilung an die US-Börsenaufsicht SEC hervorgeht. Weitere Angaben wurden offiziell nicht gemacht.

Bei Snapchat kann man Bilder verschicken, die automatisch verschwinden, wenn der Adressat sie angesehen hat. Nach Angaben des Unternehmens werden 700 Millionen solcher Fotos täglich verschickt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die neuen Datenschutz-Regeln von Facebook sollen die Tür für ortsbasierte und stärker personalisierte Werbung öffnen. Das weltgrößte Online-Netzwerk gibt Nutzern und Behörden nun mehr Zeit, sich damit auseinanderzusetzen.

31.12.2014

Waren es wieder die Amerikaner? Das Computervirus, mit dem eine Mitarbeiterin der Kanzlerin ausspioniert werden sollte, ist nicht genau nachzuverfolgen. Die Attacke dürfte eine andere Dimension als der Lauschangriff auf Merkels Handy haben.

29.12.2014

In Anspielung auf die islamfeindliche Bewegung Pegida ("Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes") verspotten Twitterer und Nutzer anderer sozialer Medien zurzeit die Überfremdungsangst - und zwar anhand des Wintereinbruchs und mit dem Hashtag #schneegida.

29.12.2014
Anzeige