Volltextsuche über das Angebot:

25°/ 13° Gewitter

Navigation:
Für 200 Dollar: New Yorker bieten Iglu-Urlaub

Angebot auf Airbnb Für 200 Dollar: New Yorker bieten Iglu-Urlaub

Winterurlaub im Iglu und das noch vor der amtemberaubenden Kulisse New Yorks - das klingt verlockend. Allerdings nicht für die Verantwortlichen des Übernachtungsportals Airbnb. Sie löschten das Angebot - trotz  mehrer Anfragen.

Voriger Artikel
Faultier in Not wird zum Internet-Hit
Nächster Artikel
Woody Allen dreht mit Miley Cyrus

Behaglich und gar nicht kalt. Dieses Iglu boten vier New Yorker Jungs als Übernachtungsmöglichkeit auf Airbnb an.

Quelle: Airbnb

New York. Der schwere Wintersturm an der US-Ostküste hat eine Gruppe von New Yorkern erfinderisch gemacht. Patrick Horton und seine Mitbewohner bauten in ihrem Garten ein Iglu und boten es auf der Online-Vermietplattform Airbnb für 200 Dollar pro Nacht an. Das "Boutique-Winter-Iglu für 2" sei von Hand gebaut, gefüllt von "Erfindergeist und einer Aura alternativen Lebensstils" und der "begehrenswerteste Zufluchtsort" im Sturm, hieß es im Angebot.

Außerdem gebe es in der auch für Familien und Veranstaltungen geeigneten Unterkunft eine Klimaanlage (die Löcher in der Schneewand) sowie Bad, Waschmaschine und Internet (zur Mitbenutzung im angrenzenden Haus). Fünf Anfragen erhielten die Freunde für das zweieinhalb Meter hohe, mit Decken, Musik und Kerzen ausgestattete Schneehaus. Ein Interessent habe einen kompletten Monat angefragt - den Juli.

Airbnb löscht den Eintrag

Zu Übernachtungen kam es nicht, weil Airbnb den Eintrag löschte. Das Iglu sei "sehr gut gebaut", entspreche aber nicht den Wohn-Standards, schrieb ein Airbnb-Mitarbeiter den Freunden. Horton erhielt ein Guthaben von 50 Dollar, um selbst eine Unterkunft zu mieten. Der Mitarbeiter schrieb ihm: "Wähle eine Unterkunft mit fließendem Wasser, Strom und einem Dach, das nicht schmilzt."

Die Freunde aus dem New Yorker Stadtteil Brooklyn sind nicht die ersten mit der Idee: In Boston vermietete ein Mann im vergangenen Jahr ein Iglu für zehn Dollar pro Nacht, wie das " Boston Magazine" berichtete. In Brooklyn habe sich der Bau trotz des langsam schmelzenden Iglus gelohnt, sagte Horton: "Die Frauen lieben es."

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Netzwelt
Das sind Deutschlands beliebteste Nachrichtensprecher

"Wer ist ihr Lieblings-Nachrichtensprecher im Deutschen Fernsehen?", hat das Meinungsforschungsinstitut YouGov gefragt. Ein Anchorman hat seine Konkurrenten mühelos abgehängt.

Anzeige
Datenschutz im Netz: Diese Begriffe sollten Sie kennen