Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Auf Pizza-Ratte folgt Milchshake-Eichhörnchen

Tierische Helden in New York Auf Pizza-Ratte folgt Milchshake-Eichhörnchen

Nach der Pizza-Ratte kommt das Milchshake-Eichhörnchen: Im New Yorker Madison Square Park hat ein Nager einen verschlossenen Milchshake-Becher aus einem Mülleimer geangelt. Das Video davon macht Internetkarriere.

Voriger Artikel
Das Auto des Papstes ist der Star im Netz
Nächster Artikel
Für Siri ist Angela Merkel eine Lügnerin

Nach der Pizza-Ratte kommt das Milchshake-Eichhörnchen: In einem New Yorker Park hat ein Nager einen Milchshake-Becher aus einem Mülleimer geangelt.

Quelle: YouTube/Screenshot

New York. Zielstrebig wühlt das graue Eichhörnchen in einem Mülleimer im New Yorker Madison Square Garden nach einem Becher. Während es mit den Vorderpfoten den leeren Behälter festhält, entfernt das Tier mit den Zähnen den Strohhalm und springt aus dem Abfalleimer. Bis hierher scheint alles reine Routine gewesen zu sein, doch mit dem Plastikdeckel, der den Getränkebehälter verschließt, muss das Tier kurz kämpfen.

Unter den anspornenden Rufen der menschlichen Zuschauer schafft es das Milchshake-Eichhörnchen, wie es später getauft wird, dann doch: Es kann den Verschluss entfernen. Als Preis der ungewöhnlichen Auseinandersetzung winkt ein Schokoladengetränk, den das Tier sich schmecken lässt. Das Video der Aktion verbreitet sich derzeit unter #Milkshakesquirrel auf Twitter.

Zuletzt hatte eine Ratte die Aufmerksamkeit des sozialen Netzwerks auf sich gezogen. Sie hatte ein Stück Pizza, das größer war als sie selbst, in einer New Yorker U-Bahn-Station die Treppe heruntergeschleift. Das Video der #Pizzarat wurde über sechs-Millionen-mal auf YouTube angeklickt.

are

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Netzwelt
HAZ-Volontäre gewinnen Medienpreis der Architektenkammer

Mit ihrer multimedialen Berichterstattung über die Wasserstadt Limmer haben die Volontäre der HAZ beim Medienpreis der Bundesarchitektenkammer den ersten Platz belegt.

Datenschutz im Netz: Diese Begriffe sollten Sie kennen