Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
BMW prüft Klage gegen Google

Markenrecht BMW prüft Klage gegen Google

Nachdem Google seinen großen Konzernumbau mit der neuen Dachgesellschaft Alphabet ankündigte, haben viele Internet-Nutzer die Website unter der Adresse Alphabet.com gesucht. Die gehört jedoch einer Tochter des deutschen Autobauers BMW. Jetzt sollen markenrechtliche Auswirkungen geprüft werden.

Voriger Artikel
Beckedahl fordert Aufklärung
Nächster Artikel
Warum darf dieser Mann kein Cheerleader sein?

Nach dem großen Google-Konzernumbau haben viele Internet-Nutzer die Website unter der Adresse Alphabet.com gesucht.

Quelle: Jens Büttner

Mountain View. Die Firma, die ebenfalls Alphabet heißt, ist auf Mobilitätslösungen für Unternehmen spezialisiert und bietet unter anderem Fuhrparkservices und Leasing an.

BMW fühle sich in der Auswahl des Namens für sein Fuhrpark- und Flottenmanagement bestätigt.

BMW und Google sind in mancher Hinsicht Rivalen: Der Autobauer kaufte zusammen mit Audi und Daimler die Kartensparte von Nokia, die mit Google Maps konkurriert. Zudem testet der Internet-Konzern eigene selbstfahrende Elektroautos, die in Konkurrenz zu Fahrzeugen der traditionellen Autobranche stehen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
"Alphabet" und Buchstabensuppe
"Alphabet steht für eine Sammlung von Buchstaben, die Sprache repräsentieren": Google-Gründer Larry Page.

„Der Weg zur Weisheit beginnt beim Alphabet“, lautet ein altes japanisches Sprichwort. Es ist also nicht irgendein Name, den Google-Gründer Larry Page für sein neues Konglomerat aus Tochterfirmen gewählt hat. „Alphabet“ – diese Vokabel strotzt vor Symbolkraft.

mehr
Mehr aus Netzwelt
HAZ-Volontäre gewinnen Medienpreis der Architektenkammer

Mit ihrer multimedialen Berichterstattung über die Wasserstadt Limmer haben die Volontäre der HAZ beim Medienpreis der Bundesarchitektenkammer den ersten Platz belegt.

Datenschutz im Netz: Diese Begriffe sollten Sie kennen