Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Störung im Netz von E-Plus behoben

Bundesweit Beeinträchtigungen Störung im Netz von E-Plus behoben

Bundesweit hatten am Donnerstag viele Kunden von E-Plus Schwierigkeiten, zu telefonieren oder SMS zu verschicken. Am Nachmittag meldete das Unternehmen: Störung behoben.

Voriger Artikel
Kopierer an Unis drucken antisemitische Hetze
Nächster Artikel
1,3 Millionen für iPhone-Hack

Bundesweit haben Kunden von E-Plus Schwierigkeiten, zu telefonieren oder SMS zu verschicken.

Quelle: Sven Hoppe/dpa

Berlin. Auf der Internetseite "allestörungen.de" häuften sich seit Donnerstagmorgen die Meldungen von E-Plus-Kunden über Probleme im Netz des Unternehmens. "Kann zwar anrufen, aber keine Gespräche annehmen. Mein Handy ist immer besetzt", erklärte zum Beispiel ein Nutzer noch am Nachmittag. Andere Nutzer schilderten ähnliche Schwierigkeiten.

Von der Störung waren mutmaßlich Kunden von E-Plus, Base, Blau, Simyo oder Aldi Talk betroffen. Von Unternehmensseite wurde das zunächst nicht bestätigt. Laut einer Karte auf "allestörungen.de" traten die Probleme vor allem in Berlin, Hannover, Dortmund, Düsseldorf, Köln, Frankfurt/Main, Mannheim und Stuttgart auf.

Nach Angaben der Berliner Volksbank hatte die Netzstörung auch Auswirkungen auf das Online-Banking. Das bestätigte eine Nutzerin auf "allestörungen.de": "Kein Online-Banking möglich. Bekomme keine TAN SMS! Seit früh"

Am späten Nachmittag teilte Telefonica mit – E-Plus ist eine Tochter des Konzerns: "Die Beeinträchtigungen sind behoben. Seit 16 Uhr können alle Kunden das E-Plus-Netz wieder uneingeschränkt und wie gewohnt nutzen." Zur Ursache der stundenlangen Störung machte das Unternehmen zunächst keine Angaben.

Auf der Seite "allestörungen.de" ging die Anzahl der Störungsmeldungen von Kunden zurück. Einzelne Nutzer hatten am späten Nachmittag aber immer noch Probleme. "Kann keinen Anruf entgegen nehmen, immer besetzt", schrieb jemand nach 17 Uhr aus Wolfenbüttel.

wer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Netzwelt
HAZ-Volontäre gewinnen Medienpreis der Architektenkammer

Mit ihrer multimedialen Berichterstattung über die Wasserstadt Limmer haben die Volontäre der HAZ beim Medienpreis der Bundesarchitektenkammer den ersten Platz belegt.

Datenschutz im Netz: Diese Begriffe sollten Sie kennen