Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Telekom behebt bundesweite Störung

Internet und Telefon betroffen Telekom behebt bundesweite Störung

Am Donnerstag kämpfte die Deutsche Telekom mit Problemen in ihrem Netz. Kunden beklagten über mehrere Stunden, dass Festnetz und Internet nicht funktionierten. Am Nachmittag teilte der Konzern mit, dass die "Einschränkungen behoben sind".

Voriger Artikel
Wenn der Papst wie ein Hund aussieht
Nächster Artikel
Können Sie das Rätsel des BND lösen?

Kunden der Deutschen Telekom beklagten am Donnerstag Ausfälle im Festnetz und bei der Internetverbindung.

Quelle: dpa

Bonn. Auf der Internetseite "allestoerungen.de" hatten sich Kunden seit dem frühen Donnerstagmorgen über Probleme im Netz beklagt. Demnach konnten sie nicht telefonieren oder eine Internetverbindung aufbauen. Um die Mittagszeit erreichten die Störungsmeldungen ihren Höhepunkt. Seitdem geht die Anzahl der gemeldeten Schwierigkeiten aber langsam zurück.

Nach Angaben der Internetseite "allestoerungen.de" traten die Ausfälle bundesweit auf, vor allem in Ballungsgebieten und Großstädten, unter anderem im Ruhrgebiet, in Berlin, Hamburg, Frankfurt (Main) und München, aber auch in Hannover. Eine Erklärung für die Störung gab es von der Deutschen Telekom zunächst nicht.

Bundesweit Kunden betroffen

Der Konzern hatte die Probleme am Morgen bestätigt. "Unsere Techniker sind informiert und arbeiten an einer Lösung", teilte die Telekom in ihrem Kundenforum mit. "Die Störung ist nicht lokal begrenzt, sondern betrifft einzelne Kunden bundesweit."

Im Laufe des Vormittags kündigte das Unternehmen an, dass die Kunden "sukzessive wieder die gewohnte Netzqualität nutzen" könnten. Später teilte die Deutsche Telekom über Twitter mit, dass "die zeitweiligen Einschränkungen, von denen einige unserer Kunden betroffen waren, jetzt auch behoben" seien.

RND/wer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Netzwelt
HAZ-Volontäre gewinnen Medienpreis der Architektenkammer

Mit ihrer multimedialen Berichterstattung über die Wasserstadt Limmer haben die Volontäre der HAZ beim Medienpreis der Bundesarchitektenkammer den ersten Platz belegt.

Datenschutz im Netz: Diese Begriffe sollten Sie kennen