Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Netzwelt Burda und Microsoft starten Lifestyle-Magazin"Glo" im Internet
Nachrichten Medien Netzwelt Burda und Microsoft starten Lifestyle-Magazin"Glo" im Internet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:28 30.06.2011
Der Burda-Verlag und Microsoft starten zusammen das Lifestyle-Magazin "Glo" im Internet. Quelle: dpa (Archiv)
Anzeige

Burda und Microsoft wollen mit dem Internet-Magazin „Glo“ die Vorzüge des Online-Formats ausnutzen: Leserinnen können für sie interessante Inhalte in einem persönlichen digitalen Album speichern oder über Dienste wie Twitter und Facebook mit anderen austauschen.

Außerdem soll das Shoppen einfacher gemacht werden: Direkt aus einem Artikel kann man per Klick auf einige vorgestellte Produkte zur Website des Anbieters gelangen. Den Inhalt umschrieb der Deutschlandchef des Microsoft-Portals MSN, Dirk Kleine, so: „Wäre „Sex and the City“ ein Lifestyle-Magazin, wäre es „Glo“.“ In der ersten Ausgabe gibt es unter anderem Schminktipps von Drew Barrymore, Scarlett Johansson und Cameron Diaz. Die deutsche Glo folgt auf Ausgaben in den USA, Frankreich und Japan.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bislang konnte Google nur mäßige Erfolge im Bereich sozialer Netzwerke erzielen. Mit dem eigenen sozialen Netzwerk Google+ will der Suchmaschinen-Riese seinen hunderten Millionen Nutzern eine Alternative zu Facebook und Co. bieten. Dabei soll vor allem der bessere Umgang mit der Privatsphäre den Unterschied machen.

29.06.2011

Vor einigen Jahren noch war es das weltgrößte Online-Netzwerk, jetzt will der Rupert Murdochs News Corp. Myspace schnell loswerden. Laut einem Medienbericht bietet der Medienriese die Plattform deshalb immer billiger an. Aktuell werde in einer Spanne von 20 bis 30 Millionen Dollar verhandelt, hieß es im "Wall Street Journal"-Blog "All Things Digital" am Dienstag unter Berufung aus dem Umfeld der Gespräche.

29.06.2011

„Adventures of a Koodie“: Gibt es Kindermenüs? Knuspern die Pommes? Schmeckt das Schokoeis? Sind die Kellner nett? Darf ich fernsehen? Der zehnjährige Blogger Eli Knauer bewertet die Restaurants seiner Heimatstadt Baltimore ganz anders als die Erwachsenen – und hat schon 62.000 Leser.

27.06.2011
Anzeige