Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Netzwelt Bushido pöbelt gegen die Deutsche Telekom
Nachrichten Medien Netzwelt Bushido pöbelt gegen die Deutsche Telekom
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:02 31.05.2016
Die Deutsche Telekom hat Ärger mit Rapper Bushido – er wartet angeblich seit Monaten auf seinen Internetanschluss. Quelle: dpa/Facebook/Bushido
Anzeige
Berlin

Angeblich versucht Rapper Bushido "seit Monaten", einen "verfickten, scheiß Internetanschluss" in seiner "riesen Villa-Gegend" zu bekommen. "Irgendwelche Ausreden kommen immer wieder. Die Techniker haben keine Ahnung. Dann kommen die falschen Techniker. Dann kommt gar kein Techniker", schimpft der Rapper in einem Video auf seiner Facebook-Seite.

Telekom Statement ;)

Gepostet von Bushido am Samstag, 28. Mai 2016

Anscheinend trauten sich die Telekom-Mitarbeiter nicht, vorbeizukommen, vermutet der 37-jährige Musiker, der in Berlin lebt, mit bürgerlichen Namen Anis Mohamed Youssef Ferchichi heißt und zuletzt Ärger mit der Steuerfahndung hatte. "Ich weiß gar nicht warum. Wir sind eigentlich ganz angenehme Mitmenschen."

Dann schimpfte der Musiker noch auf die Telekom – von seinen Fans bekommt er dafür viel Zuspruch. In den Kommentaren unter Bushidos Video berichteten sie von ihrem eigenen Ärger mit der Telekom.

Bushido will nun den Anbieter wechseln. Dazu rief er auch seine Fans auf Facebook auf. Das Unternehmen versucht aber, den berühmten Kunden noch zu halten. "Nachdem wir das gepostet haben, ruft mich die Telekom andauernd an, will mit mir reden", berichtete Bushido auf Facebook, machte aber deutlich: "Ruft mich nicht mehr an."

Vielleicht lässt er sich doch noch umstimmen. In den vergangenen Tagen veröffentlichte die Telekom bereits ein Video auf Twitter, in dem sie "Sorry" sagte. "Bushidos Kundenanliegen ist zunächst sicherlich nicht zufriedenstellend gelöst worden", erklärt eine Sprecherin auf Anfrage mehrerer Medien. "Wir befinden uns nun aber in der abschließenden Behebung/Lösung des Anliegens."

RND/wer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Netzwelt Asamoah findet passende Antwort - "War was mit Boateng & Gauland?"

Die mediale Schelte an Alexander Gaulands umstrittener Äußerung "einen Boateng wolle man nicht zum Nachbarn haben" reißt nicht ab. Ex-Nationalspieler Gerald Asamoah hat für die Äußerungen des AfD-Manns nur ein müdes Lächeln und ein paar lässige Worte übrig. Und überhaupt: Wer will eigentlich einen Gauland zum Nachbarn haben?

30.05.2016
Netzwelt Für Android und iPhone - Diese Apps warnen vor Unwettern

Wer nichts von einem bevorstehenden Unwetter ahnt, riskiert nicht nur Hab und Gut, sondern im Zweifel auch Leib und Leben. Um für alle Fälle gewappnet zu sein, kann man einfach sein Smartphone zum Schutzengel machen.

30.05.2016
Netzwelt App "Whisper" enthüllt Geheimnisse - So lästern Berufstätige über ihre Jobs

Mal so richtig über den Chef herziehen oder Dinge aus dem Berufsleben ausplaudern, die eigentlich nie jemand erfahren sollte? In der App "Whisper" plaudern Arbeitnehmer Geheimnisse aus ihrem Berufsleben aus. Die spektakulärsten Fälle zeigen wir Ihnen hier.

02.06.2016
Anzeige