Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Netzwelt Endlich mehr offene Hotspots in Deutschland?
Nachrichten Medien Netzwelt Endlich mehr offene Hotspots in Deutschland?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:43 11.05.2016
Der Wegfall der sogenannten Störerhaftung ermöglicht in Deutschland mehr offene Hotspots. Quelle: Julian Stratenschulte/dpa
Anzeige
Hannover

Private WLAN-Anbieter sollen künftig nicht mehr pauschal für das Surfverhalten anderer haftbar gemacht werden. Laut Informationen von "Spiegel Online" haben sich Vertreter der CDU sowie der SPD am Mittwochmorgen auf den Wegfall der sogenannten Störerhaftung geeinigt.

Bislang konnte derjenige, der sein privates WLAN-Netz für weitere Nutzer zugänglich gemacht hat, auch für deren Verhalten verantwortlich gemacht werden. Wenn beispielsweise über das Netz eines Cafés illegal Musik heruntergeladen wurde, konnte der Betreiber haftbar gemacht werden.

Abschaffung der Störerhaftung ermöglicht mehr offene Hotspots

Mit der Abschaffung der Störerhaftung und der Neuregelung des Telemediengesetzes ermöglichen die Koalitionspartner mehr offene Hotspots. Künftig können private und nebengewerbliche Anbieter vom sogenannten Providerprivileg profitieren – also ihr WLAN ohne Passwörter und vorgeschaltete Seiten nutzbar machen.

Wie "Spiegel Online" weiter berichtet, könne das Gesetz bereits im Herbst in Kraft treten.

Freies WLAN in Hannovers Innenstadt

Auch in Hannovers City soll es bis Weihnachten ein kostenloses WLAN-Netz geben. Bereits bis Ende Juli sollen die ersten sechs Zugangspunkte in Betrieb sein, teilte htp-Chef Thomas Heitmann mit. Dann ist auf dem Bahnhofsvorplatz, in der Limburgstraße, am Aegi, am Kröpcke und am Platz der Weltausstellung freies Internet verfügbar.

RND/are

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Netzwelt Messenger für Windows und Mac - So nutzen Sie WhatsApp auf dem PC

Bisher gab es WhatsApp auf dem Computer nur als Web-Version – das ändert sich jetzt. Der Kurzmitteilungsdienst kann ab sofort direkt auf dem Gerät installiert werden. Wie das geht, zeigen wir Ihnen hier.

11.05.2016
Netzwelt Parodie auf Sami Slimani und Daggi Bee - Kalkofe macht sich über Youtube-Stars lustig

Millionen Jugendliche verehren Dagi Bee und Sami Slimani. Oliver Kalkofe gehört nicht dazu, im Gegenteil: Der Satiriker hät den Youtube-Stars den Spiegel vor und zeigt, wie banal ihre Videos sind.

10.05.2016

Die Sprachsteuerung Siri bekommt neue Konkurrenz. Und die hat es in sich: Denn hinter "Viv", so der Name des neuen Programms, steckt ausgerechnet Siri-Erfinder Dag Kittlaus. Nach seinem Abgang von Apple arbeitete er vier Jahre an "Viv" – und präsentiert verblüffende Ergebnisse.

10.05.2016
Anzeige