Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Amazon liefert per Knopfdruck nach Hause

"Dash"-Buttons Amazon liefert per Knopfdruck nach Hause

Das Klopapier ist schon wieder leer, Hundefutter und Waschmittel gehen auch zur Neige? Kein Problem. Dank Amazon kommt der Nachschub ab sofort per Knopfdruck nach Hause. Doch einen Haken haben die "Dash-Buttons".

Voriger Artikel
Threema profitiert von Whatsapp-Datenaustausch
Nächster Artikel
Anti-AfD-Video wird zum Klickhit

Amazon bringt seine "Dash"-Bestellknöpfe nach Deutschland.

Quelle: Uli Deck/dpa

Berlin. Der weltgrößte Online-Händler Amazon bringt seine "Dash"-Bestellknöpfe, mit denen Verbrauchsartikel nachgeordert werden können, nach Deutschland. Die kleinen Geräte, die wie eine Türklingel mit Marken-Aufkleber aussehen, können seit Mittwoch erworben werden, wie Amazon mitteilte. Die Idee ist, dass die Kunden sie an einem passenden Ort in ihrem Haushalt anbringen - zum Beispiel direkt an der Waschmaschine - und dann drücken können, wenn ihnen einzelne Waren des täglichen Bedarfs ausgehen. Die Bestellung wird dabei mit nur einem Knopfdruck ausgelöst.

Außerdem startet Amazon in Deutschland auch die automatisierte Version dieses Dienstes, bei der vernetzte Geräte wie Waschmaschinen, Staubsauger oder Drucker etwa Waschmittel, Staub-Beutel und Tintenpatronen selbst rechtzeitig nachbestellen können. Unter anderem Technik von Bosch, Siemens, Bauknecht und Samsung soll die Funktion bekommen.

"Dash-Buttons" nur für Prime-Mitglieder

Die "Dash"-Buttons verkauft Amazon für 4,99 Euro - die beim ersten Einkauf mit ihnen gutgeschrieben werden. Zum Start seien "Dutzende" Marken wie Ariel, Brabantia, Gillette, Kleenex, Pedigree, Whiskas und Wilkinson dabei, sagte Amazon-Manager Amir Pelleg. Wie in den USA sind darunter Reinigungsmittel, Kosmetik-Artikel, Futter für Haustiere. Doch einen Haken haben die Knöpfe: Die "Dash"-Buttons gibt es vorerst nur exklusiv für Prime-Mitglieder.

Jeder Knopf ist für nur ein Produkt programmiert - will ein Nutzer die Marke wechseln, muss er sich einen neuen "Dash"-Button bestellen. Die Knöpfe werden per WLAN verbunden, die Batterie soll fünf bis zehn Jahre halten.

dpa/RND/are

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Netzwelt
HAZ-Volontäre gewinnen Medienpreis der Architektenkammer

Mit ihrer multimedialen Berichterstattung über die Wasserstadt Limmer haben die Volontäre der HAZ beim Medienpreis der Bundesarchitektenkammer den ersten Platz belegt.

Datenschutz im Netz: Diese Begriffe sollten Sie kennen