Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Deutschlandweite Netzstörung bei Vodafone

Mobilfunknetz Deutschlandweite Netzstörung bei Vodafone

Der Mobilfunkanbieter Vodafone hat deutschlandweit Probleme mit dem Netz. Kunden können nicht telefonieren oder SMS versenden. Auch die Region Hannover ist von dem Netzausfall betroffen. Bis zum späten Abend will Vodafone das Problem gelöst haben.

Voriger Artikel
So spottet das Netz über Kims Nacktfoto
Nächster Artikel
Zu Vermieten: Ein Zimmer – mitten im Stadion

Bei dem Mobilfunkanbieter Vodafone ist es am Mittwoch in ganz Deutschland zu Netzstörungen gekommen.

Quelle: Federico Gambarini

Berlin. Bei dem Mobilfunkanbieter Vodafone ist es am Mittwoch in ganz Deutschland zu Netzstörungen gekommen. "Bundesweite Einschränkungen in unserem Mobilnetz. Unsere Techniker arbeiten mit Hochdruck daran", twitterte der Vodafone 24-Stunden-Service am Mittag.

Laut Vodafone komme es zu Fehlermeldungen wie "Kein Netz" oder "Nicht im Netzwerk registriert". Bis zu 400.000 Kunden seien von den Einschränkungen betroffen gewesen, sagte Unternehmens-Sprecher Volker Petendorf. So gebe es Probleme beim Telefonieren oder beim Versenden von SMS.

Störung soll im Laufe des Tages behoben werden

Ursache für die Störung war demnach der Ausfall einer Datenbank in Essen, eine von 20 Standorten in ganz Deutschland. Experten seien im Einsatz, um eine neue Software einzuspielen. "Die Situation hat sich bereits deutlich entspannt", sagte der Sprecher. Im Laufe des Tages soll die Störung komplett behoben sein.

Die Internetseite allestörungen.de sammelte im Laufe des Tages Tausende Störungsmeldungen von Nutzern. Am stärksten traf die Mobilfunkstörung die Regionen Berlin und Frankfurt am Main. Auch in Hannover meldeten Kunden, sie seien von dem Vodafone-Ausfall betroffen.

Am Abend entspannt sich die Situation

Zunächst sollte die Störung bis 15 Uhr behoben werden, wie die " Bild"-Zeitung berichtete. Sie bezog sich auf die Angaben eines Vodafone-Sprechers. Auf allestörungen.de sank auch die Zahl der gemeldeten Schwierigkeiten. Aber viele Nutzer hatten am Abend immer noch keinen oder nur einen schlechten Empfang.

Ein Vodafone-Sprecher erklärte, die Situation entspanne sich zunehmend. Techniker seien dabei, die Datenbank wieder ans Laufen zu bringen. Dafür müssten sie nur noch einige Restarbeiten erledigen. Am späten Abend sollte alles wieder funktionieren.

Auf der Firmen-Internetseite teilte Vodafone später mit: "Für einen Großteil der Kunden konnnten die Services bereits wieder hergestellt werden. Es gibt aber leider immer noch Kunden, die von der Einschränkung betroffen sind. Wir bitten die betroffenen Kunden daher noch um Geduld."

dpa/are/wer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Spott auf Twitter
Foto: Bei dem Mobilfunkanbieter Vodafone ist es am Mittwoch in ganz Deutschland zu Netzstörungen gekommen.

Eine deutschlandweite Störung hat am Mittwoch für Verbindungsproblemen bei hunderttausenden Vodafone-Kunden gesorgt. Über die soziale Netzwerke hagelte es Beschwerden und Spott für den Anbieter. Auch ein direkter Konkurrent mischte sich ein...

mehr
Mehr aus Netzwelt
HAZ-Volontäre gewinnen Medienpreis der Architektenkammer

Mit ihrer multimedialen Berichterstattung über die Wasserstadt Limmer haben die Volontäre der HAZ beim Medienpreis der Bundesarchitektenkammer den ersten Platz belegt.

Datenschutz im Netz: Diese Begriffe sollten Sie kennen