Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
VW-Werbe-Clip wird zum Internethit

Rasante Rückwährtsfahrt VW-Werbe-Clip wird zum Internethit

Mit der rasanten Rückwärtsfahrt eines Kombi-Anhänger-Gespanns sorgt VW in den sozialen Netzwerken für Aufsehen. Der von Volkswagen Norwegen konzipierte Clip knackte binnen weniger Stunden die Millionenmarke – und das dürfte erst der Anfang sein.

Voriger Artikel
Weltweite Störung bei Twitter
Nächster Artikel
Fotografieren erlaubt: Selfie-Alarm in Museen

Sorgt für Aufsehen: Die Hochgeschwindigkeit-Rückfahrt eines Kombis mit langem Anhänger

Quelle: screenshot/VW/Facebook

Hannover/Oslo. Schlagzeilen machte VW in den vergangenen Monaten oft – und fast immer in Zusammenhang mit dem Abgas-Skandal. Fern von drohenden Milliardenzahlungen, Rücktritten und missglückten Interviews sorgt nun ein Video für Furore.

Die Million ist längst geknackt

Konkret geht es um einen von Volkswagen Norwegen konzipierten Auto-Clip: Im Mittelpunkt steht dabei die kuriose Hochgeschwindigkeit-Rückfahrt eines Kombi mit langem Anhänger und die Reaktion der Menschen auf das ungewöhnliche Gefährt, für das die Autobauer eigens einen Anhänger zum Auto umgebaut haben – getarnte Windschutzscheibe inklusive.

Så lett blir det å rygge med henger. Nesten...

Posted by Volkswagen on Montag, 18. Januar 2016

Der Aufwand für das Video, mit dem VW Norwegen einen neuen Anhänger-Assistenten promoten will, dürfte enorm gewesen sein. Doch angesichts der viralen Verbreitung – binnen weniger Stunden sahen mehr als eine Million Menschen den bei Facebook veröffentlichten Clip – dürfte sich das für VW lohnen.

Ein weiterer Clip, in dem die VW-Macher erklären, wie sie das Auto umgebaut haben, wurde gar mehr als 17 Millionen Mal angeklickt.

zys

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
VW-Chef Müller im Interview

Mit einer US-Reise wollte VW-Chef Matthias Müller den Abgasskandal entschärfen. Doch Schlagzeilen machte vor allem ein missglücktes Interview. Heute tagt in Wolfsburg das Präsidium des Aufsichtsrats - und will von Müller hören, wie der Schaden einzudämmen ist.

mehr
Mehr aus Netzwelt
HAZ-Volontäre gewinnen Medienpreis der Architektenkammer

Mit ihrer multimedialen Berichterstattung über die Wasserstadt Limmer haben die Volontäre der HAZ beim Medienpreis der Bundesarchitektenkammer den ersten Platz belegt.

Datenschutz im Netz: Diese Begriffe sollten Sie kennen