Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Netzwelt VW-Werbe-Clip wird zum Internethit
Nachrichten Medien Netzwelt VW-Werbe-Clip wird zum Internethit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:51 19.01.2016
Sorgt für Aufsehen: Die Hochgeschwindigkeit-Rückfahrt eines Kombis mit langem Anhänger Quelle: screenshot/VW/Facebook
Anzeige
Hannover/Oslo

Schlagzeilen machte VW in den vergangenen Monaten oft – und fast immer in Zusammenhang mit dem Abgas-Skandal. Fern von drohenden Milliardenzahlungen, Rücktritten und missglückten Interviews sorgt nun ein Video für Furore.

Die Million ist längst geknackt

Konkret geht es um einen von Volkswagen Norwegen konzipierten Auto-Clip: Im Mittelpunkt steht dabei die kuriose Hochgeschwindigkeit-Rückfahrt eines Kombi mit langem Anhänger und die Reaktion der Menschen auf das ungewöhnliche Gefährt, für das die Autobauer eigens einen Anhänger zum Auto umgebaut haben – getarnte Windschutzscheibe inklusive.

Så lett blir det å rygge med henger. Nesten...

Posted by Volkswagen on Montag, 18. Januar 2016

Der Aufwand für das Video, mit dem VW Norwegen einen neuen Anhänger-Assistenten promoten will, dürfte enorm gewesen sein. Doch angesichts der viralen Verbreitung – binnen weniger Stunden sahen mehr als eine Million Menschen den bei Facebook veröffentlichten Clip – dürfte sich das für VW lohnen.

Ein weiterer Clip, in dem die VW-Macher erklären, wie sie das Auto umgebaut haben, wurde gar mehr als 17 Millionen Mal angeklickt.

zys

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Mehr zum Thema

Mit einer US-Reise wollte VW-Chef Matthias Müller den Abgasskandal entschärfen. Doch Schlagzeilen machte vor allem ein missglücktes Interview. Heute tagt in Wolfsburg das Präsidium des Aufsichtsrats - und will von Müller hören, wie der Schaden einzudämmen ist.

22.01.2016

Volkswagen setzt trotz des Abgasskandals auch in den USA weiter auf Dieselmotoren. Das bekräftigte Konzernchef Matthias Müller jetzt in einem Interview.

18.01.2016

Nach dem Abgasskandal ist VW zum Neuanfang gezwungen - beim Handeln und beim Denken. Doch genau bei diesem Neuanfang ist VW noch zu langsam. Eine Analyse von Stefan Winter.

Stefan Winter 20.01.2016
Netzwelt Kurznachrichtendienst nicht erreichbar - Weltweite Störung bei Twitter

Der Kurzmitteilungsdienst Twitter hat am Dienstag mit technischen Schwierigkeiten zu kämpfen. Weltweit berichten User von Problemen, die zwischendurch schon behoben schienen.

19.01.2016
Netzwelt Gebühr wird abgeschafft - WhatsApp ist wieder kostenlos

WhatsApp schafft seine Gebühren ab. Der Kurzmitteilungsdienst will sich künftig stärker "auf das Wachstum konzentrieren und nicht ans Geldverdienen" denken, sagte Mitgründer Jan Koum.

18.01.2016

Schon 2015 war der Ärger groß, als sich unter den Oscarnominierten keine Schwarzen befanden. Dass sich dieses Szenario nun wiederholt, hat in den USA einen regelrechten Sturm der Entrüstung entfacht. Vor allem im Kurznachrichtendienst Twitter machen sich Wut, Ärger und Enttäuschung breit.

15.01.2016
Anzeige