Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Netzwelt Edeka landet mit Weihnachtsclip YouTube-Hit
Nachrichten Medien Netzwelt Edeka landet mit Weihnachtsclip YouTube-Hit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:17 30.11.2015
Edeka hat es wieder geschafft: Mit einem Weihnachtswerbespot landet der Konzern nach "Supergeil" den nächsten YouTube-Hit. Quelle: Screenshot/YouTube
Anzeige
Hannover

Mit vollen Einkaufstaschen kommt der ältere Herr mit den grauen Haaren nach Hause, doch dort begrüßt ihn nur ein Hund. Auf dem Anrufbeantworter erklingt die Stimme seine Tochter "Hallo Papa, ich bin's. Ich wollte nur kurz anrufen und dir Bescheid geben. Wir werden's Weihnachten dieses Jahr wieder nicht schaffen. Wir versuchen es nächstes Jahr und dann klappt es ganz bestimmt." "Fröhliche Weihnachten, Opa," ruft eine Kinderstimme aus dem Hintergrund. Sehnsüchtig schaut er der glücklichen Familie vor seinem Fenster nach. Immerhin hat ihm seine Tochter eine Karte geschickt. Traurig schnibbelt der "Opa" eine einzige Möhre für sein einsames Weihnachtsessen, das er auch in diesem Jahr allein vor dem Weihnachtsbaum verbringen wird.

Doch im nächsten Jahr ist es offenbar zu spät für ein gemeisames Weihnachten: Die Tochter erhält die Nachricht, dass ihr Vater gestorben ist. Familienmitglieder aus aller Welt eilen zur Beerdigung. Als sie das Haus des vermeintlich Verstorbenen betreten, folgt der Schock. "Opa" ist gar nicht tot. "Wie hätte ich euch denn sonst alle zusammenbringen sollen," fragt er vor einer festlich gedeckten Tafel. Und endlich gibt es das langersehnte Weihnachtsessen mit der Familie.

Über vier Millionen Mal wurde der Werbespot mit dem Hashtag #heimkommen bereits angeklickt. Schon Anfang 2014 konnte Edeka mit "Supergeil" einen YouTube-Hit verzeichnen. Das Video mit dem Musiker Friedrich Liechtenstein wurde über 15 Millionen Mal angesehen.

are

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine Amazon-Bestellung innerhalb von 30 Minuten erhalten? Das will der Konzern mit dem Drohnen-Lieferdienst "Prime Air" ermöglichen. Ein verbessertes Flugmodell stellte der Online-Händler jetzt vor.

30.11.2015
Netzwelt Digitale Kommunikation - Mit Emojis wortlos durch das Netz

Sie sind Ausdruck von Gefühlen ohne Buchstaben: Die Mini-Grafiken Emojis prägen zunehmend die digitale Alltagskommunikation. Und sie vermitteln immer komplexere Botschaften.

03.12.2015

Der russische IT-Unternehmer und Sicherheitsexperte Eugene Kaspersky hat Online-Netzwerke und staatliche Behörden aufgefordert, stärker gegen die Propaganda der Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS) im Internet vorzugehen. Die IS sei seiner Meinung nach nicht zu unterschätzen.

27.11.2015
Anzeige