Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Netzwelt Google setzt auf europäische Start-ups
Nachrichten Medien Netzwelt Google setzt auf europäische Start-ups
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:33 10.07.2014
Investitionsziel Europa: Google Ventures steckt Geld in hiesige Start-ups. Quelle: dpa
Anzeige
Mountain View

Google will verstärkt in europäische Start-ups investieren. Dafür wurde ein neuer Fonds mit 100 Millionen Dollar gebildet, wie der Risikofinanzierer Google Ventures am Donnerstag mitteilte. „Wir glauben, dass die europäische Start-up-Szene enormes Potenzial hat“, hieß es in einem Blogeintrag. Google Ventures war 2009 gegründet worden und ist inzwischen an mehr als 250 Firmen beteiligt. 

Start-up-Finanzierer investieren typischerweise früh im Austausch gegen eine Beteiligung und hoffen auf Gewinn bei einem Verkauf oder Börsengang des Unternehmens. Google geht dabei in Europa mit den umgerechnet gut 73 Millionen Euro etwas zaghafter vor als andere Geldgeber. So legte der Risikoinvestor Index Ventures, beteiligt unter anderem an der Berliner Musikfirma Soundcloud und dem französischen Mitfahrdienst BlaBlaCar, jüngst einen neuen Finanzierungstopf von 400 Millionen Euro auf. Und Accel Partners stellte 475 Millionen Dollar zurück. Google Ventures betone zugleich, die Summe könne mit der Zeit steigen, schrieb die „Financial Times“. 

Google Ventures investierte unter anderem in den Fahrdienst Uber und den Hersteller vernetzter Thermostate Nest, der schließlich von dem Internet-Konzern für 3,2 Milliarden Dollar ganz übernommen wurde. Normalerweise will die Tochterfirma aber unabhängig von den Interessen des Konzerns als neutraler Investor agieren.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Netzwelt Die besten Tweets zum Sieg - „Holt die Kinder aus dem Bett!“

Ein solches Spiel hat Deutschland noch nicht gesehen – kein Wunder, dass sich die Twitter-Nutzer in skurrilen Vergleichen, genialen Witzen und Fotos zum Abend überbieten. Am Tag danach hat sich auch die Nationalelf schon per Twitter zu Wort gemeldet.

09.07.2014
Netzwelt Clip am Frankfurter Flughafen - Star Wars Video erobert das Netz

Die Fans von Star Wars sind gespalten - kann Disney nach dem Erwerb der Filmrechte mit Episode 7 an den Erfolg der bisherigen Teile anknüpfen? Die Netzgemeinde ist jedenfalls voller Vorfreude: Ein Video, in dem der Ersteller den Fraport in Frankfurt zur Imperialen Raumstation gemacht hat, wird zum Hit.

08.07.2014

Die Scout24-Gruppe mit ihren diversen Internet-Marktplätzen prüft einen Verkauf ihres Partnerportals Friendscout und weiterer Angebote. Angeblich gibt es bereits Interessenten.

06.07.2014
Anzeige