Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Volkswagen als Twitter-Trittbrettfahrer

Tweets zum Apple-Hype Volkswagen als Twitter-Trittbrettfahrer

Zwei Stunden lang präsentierte Apple am Mittwochabend neue Produkte - und war damit das Gesprächsthema in den sozialen Netzwerken. Manch einer versuchte von dem Apple-Hype zu profitieren - darunter auch ein Weltkonzern: Volkswagen fuhr auf Twitter im Windschatten von iPad und Co mit.

Voriger Artikel
Zeigt her eure Schreibtische!
Nächster Artikel
Animation: Das können iPad Pro und iPhone 6s

Ob Kamera-Qualität oder Display-Anzahl: Volkswagen bemüht per Twitter den Apple-Vergleich.

Quelle: screenshot/Twitter (4)

Die große Überraschung fehlt zwar, dennoch war die Vorstellung der neuen Apple-Produkte am Mittwoch in San Francisco das beherrschende Thema in den sozialen Netzwerken. Im Windschatten versuchte davon manch einer zu profitieren - überraschend dazu gehörte auch Volkswagen.

Am Mittwoch hat Apple neue Produkte vorgestellt: ein größeres Tablet, eine überarbeitete Fernseh-Box und die nächste iPhone-Generation.

Zur Bildergalerie

Während der knapp zweistündigen Apple-Keynote (hier gibt es mehr Infos zu den neuen Produkten) sendete das Volkswagen-Socialmedia-Team fünf Tweets, in denen Apple-Produkte ipad oder iPhone bemüht oft mit dem VW Passat GTE oder dem VW up! - und sei es auch nur wegen der Farbauswahl - kombiniert wurden.

Gleich beim ersten Tweet twitterte VW dabei an der Realitität vorbei: Anders als hier dargestellt (und später korrigiert), gibt es das iPad nun in drei Größen.

Natürlich ist das Dranhängen an einen Hype in den sozialen Netzwerken alles andere als neu. Jeder Twitter-User kennt das Phänomen, wenn er nach einem bestimmten Hashtag sucht und dort Werbung oder andere Botschaften findet.

Bemerkenswert ist in diesem Fall aber, dass ein Weltkonzern wie Volkswagen das macht. Das sorgt für Kritik: "Hat ein Weltkonzern wie Volkswagen es wirklich nötig, im Windschatten eines anderen zu werben?" – diese Frage stellt das Medienportal Meedia in einem Bericht über das Twitter-Trittbettfahren von VW Eine direkte Antwort folgt zwar nicht, dennoch wird klar, dass Meedia die VW-Aktion verurteilt: "Wie armselig" steht in der Überschrift des Artikels.

zys

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Apple präsentiert neue Produkte
Foto: Apple CEO Tim Cook präsentiert das iPad Pro

Zwei Stunden lang präsentierte Apple am Mittwoch neue Produkte, Überraschungen waren nicht darunter: Der Konzern stellte das iPhone 6s und das iPhone 6s Plus vor, er präsentierte ein neues Apple TV, der Konzern erweitert auch sein Tablet-Angebot um das iPad Pro – und um einen Stift dafür.

mehr
Mehr aus Netzwelt
HAZ-Volontäre gewinnen Medienpreis der Architektenkammer

Mit ihrer multimedialen Berichterstattung über die Wasserstadt Limmer haben die Volontäre der HAZ beim Medienpreis der Bundesarchitektenkammer den ersten Platz belegt.

Datenschutz im Netz: Diese Begriffe sollten Sie kennen