Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Jan Böhmermann macht jetzt Gangster-Rap

YouTube-Video "Ich hab Polizei" Jan Böhmermann macht jetzt Gangster-Rap

Mit seinem Gangster-Video "Ich hab Polizei" landet Jan Böhmermann als "POL1Z1STENS0HN" seinen nächsten YouTube-Hit. Doch die Ordnungshüter sind nicht nur begeistert über Böhmermanns "Werbefilm".

Voriger Artikel
Last-Minute-Adventskalender selbst gemacht
Nächster Artikel
Frau findet Lebensretterin bei Tinder

Mit seinem Gangster-Video "Ich hab Polizei" landet Jan Böhmermann als "POL1Z1STENS0HN" seinen nächsten YouTube-Hit.

Quelle: Screenshot/YouTube

Hannover. Gleich fünf mit Baseballschlägern bewaffnete Männer erwarten Jan Böhmermann, als er den Backstage-Bereich verlässt, um zu seinem sündhaft teuren Auto zu gehen. Die Szene stammt allerdings nicht aus dem realen Leben, sondern aus Böhmermanns neuestem YouTube-Hit-Video "Ich hab Polizei", das er für das "Neo Magazin Royale" produziert hat. Schnell zückt Böhmermann sein Handy, um Hilfe zu rufen. Sekunden später ist sie da - die Polizei.

Als "POL1Z1STENS0HN" mit schwarzer Sonnenbrille und Kapuzenpulli rappt Böhmermann "Stehen bleiben, Beine breit, Ausweis dabei?". Im Hintergrund stehen dabei fünf uniformierte Polizisten mit verschränkten Armen. Bei Facebook schrieb ein Nutzer: "Der beste Werbesong, den die deutsche Polizei jemals hatte!". Der Bundesvorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG), Rainer Wendt, sieht das allerdings ganz anders: "Das Video ist als Klischee-Sammlung über die Polizei ganz unterhaltsam, als Nachwuchswerbung aber vermutlich ungeeignet," sagte er der " Bild"-Zeitung. 

"Das entspricht nicht der Realität"

Auch Kevin Komolka (27), Bundesjugendvorsitzender der Gewerkschaft der Polizei (GdP), sieht das Video laut des Berichts kritisch: Er finde das Video sehr gelungen. Allerdings werde in dem Film suggeriert, die Polizei sei immer da. "Haust du ein Polizei kaputt, kommen 25 neue."

Ferner werde die Polizei als gewaltbereit dargestellt. "Damit bin ich absolut nicht einverstanden, das entspricht nicht der Realität," sagte Komolka weiter. So rappt Böhmermann "Brichst du Gesetz, bricht dir Polizei die Beine."

Inzwischen wurde das Video über 1,3 Millionen Mal angeklickt.

are

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Neue Schutzausrüstung in Bayern
Foto: Die Ähnlichkeit zwischen den neuen Polizei-Helmen und dem von Lord Helmchen sorgt im Internet für viele Lacher.

Im Internet sorgen die neuen Helme und Schutzwesten, die Bayerns Innenminister Joachim Herrmann in München vorstellte, derzeit für viel Spott - erinnern die Beamten darin doch stark an Lord Helmchen aus der Star-Wars-Parodie Spaceballs. In Niedersachsen sei die neue Schutzausrüstung kein Thema, heißt es im Innenministerium. 

mehr
Mehr aus Netzwelt
HAZ-Volontäre gewinnen Medienpreis der Architektenkammer

Mit ihrer multimedialen Berichterstattung über die Wasserstadt Limmer haben die Volontäre der HAZ beim Medienpreis der Bundesarchitektenkammer den ersten Platz belegt.

Datenschutz im Netz: Diese Begriffe sollten Sie kennen