Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Anti-AfD-Video wird zum Klickhit

Jennifer Rostock bei Facebook Anti-AfD-Video wird zum Klickhit

Deutliche Worte für die AfD findet die Band Jennifer Rostock in einem millionenfach geklickten Facebook-Video. "Diesen Scheiß" solle man bitte nicht wählen, findet Sängerin Jennifer Weist.

Voriger Artikel
Amazon liefert per Knopfdruck nach Hause
Nächster Artikel
Pokémon Go bekommt neue Funktionen

Die Band Jennifer Rostock mischt sich in den Wahlkampf in Mecklenburg-Vorpommern ein.

Quelle: Facebook/ Jennifer Rostock

Berlin. Mit einem Video sorgt die Berliner Rockband Jennifer Rostock für Aufsehen. Anlässlich der Landtagswahlen in Mecklenburg-Vorpommern am kommenden Sonntag kritisiert Sängerin Jennifer Weist das Parteiprogramm der AfD heftig und findet deutliche Worte für die Partei. Begleitet wird sie von ihrem Band-Kollegen Johannes Walter.

"Bist du alleinerziehend und willst nicht, dass der Staat dich unterstützt? Willst du 'ne Steuerpolitik, die nur dem Großverdiener nützt?", fragt Weist. Ihre ironische Antwort auf diese und weitere politische Probleme lautet: "Dann wähl die AfD!" Was für manche zunächst wie ein Aufruf klingen mag, die Partei um Frauke Petry zu unterstützen, entpuppt sich spätestens im Refrain als bittere Satire: "Aber nur die dümmsten Kälber wählen ihre Metzger selber." Wer also die AfD wählt, ist selbst Schuld, findet Weist.

Auch zum Ende des millionenfach geklickten Videos macht sie ihre Absichten noch einmal deutlich: "Du willst, dass sich was ändert in dem Land und zwar zum Guten? Na, dann geh und wähl' nur bitte diesen Scheiß nicht!"

RND/are

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Landtagswahlen in Mecklenburg-Vorpommern
Foto: Die AfD kann sich bei einem Wahlerfolg in Mecklenburg-Vorpommern auch eine Unterstützung der rechtsextremen NPD im Landtag vorstellen.

Ursprünglich wollten alle Fraktionen des Landtags in Mecklenburg-Vorpommern konsequent gegen Anträge der NPD stimmen. Nur die AfD kann sich die Unterstützung der rechtsextremen Partei vorstellen.

mehr
Mehr aus Netzwelt
HAZ-Volontäre gewinnen Medienpreis der Architektenkammer

Mit ihrer multimedialen Berichterstattung über die Wasserstadt Limmer haben die Volontäre der HAZ beim Medienpreis der Bundesarchitektenkammer den ersten Platz belegt.

Datenschutz im Netz: Diese Begriffe sollten Sie kennen