Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Netzwelt Das sind die besten Computerspiele für Kinder
Nachrichten Medien Netzwelt Das sind die besten Computerspiele für Kinder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:10 17.10.2015
Computerspiele & Co: Das sind die Lieblinge der Kids. Quelle: Hersteller/Fotomontage
Anzeige
Freiburg

Sie haben gezockt, experimentiert, getüftelt und schließlich prämiert: Mehrere tausend Kinder haben in den vergangenen Monaten in 20 Bibliotheken bundesweit aus einer Fülle aus PC- und Konsolenspielen, Apps und elektronischem Spielzeug ihre Favoriten ermittelt. Die drei Bestplatzierten aus allen Kategorien wurden am Donnerstag mit dem Tommi ausgezeichnet, dem Deutschen Kindersoftwarepreis. Ergänzt wird die Kindermeinung durch den fachkundigen Rat einer Expertenjury, die sich aus Vertretern unterschiedlichster Berufsgruppen wie Medienpädagogen, Journalisten und Hochschuldozenten zusammensetzt.

Die Idee hinter dem Preis: Eltern soll ein Überblick im Spieledschungel verschafft werden, indem für gut befundene Software einem größeren Publikum zugänglich gemacht wird und so Gutes von Spielinhalten, die für Kinder nicht geeignet sind, getrennt wird.

Zur Galerie
Platz 1 - Konsole: In "Yoshis Wooly World" hat ein böser Magier Yoshis Freunde in Wolle verwandelt. Diese gilt es nun zu retten, indem man sich gegenseitig frisst oder wild durch die Luft spuckt.Urteil der Fachjury: Das Äquivalent zu einer Überdosis Zuckerwatte, unglaublich niedlich, ein flauschiger Kosmos, aufhören geht nicht.Urteil der Kinderjury: Perfekte Grafik, niedlicher Hauptdarsteller, der lustige Geräusche macht und mit Wolle schießt.

Besonders hoch im Kurs bei den Kids im Bereich Konsole stand das Jump-and-Run-Spiel "Yoshis Wooly World", in dem ein kleiner Drache seine in Wolle verzauberten Freunde retten muss, sowie die Reality-Simulation "Sims4 - An die Arbeit". Bei diesem Spiel für PC und Mac dürfen sich Kinder als Arzt, Polizist und Wissenschaftler versuchen.

Schirmherrin des TOMMI ist Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig. Die Politikerin, selber Mutter eines achtjährigen Sohnes, wies bei der Preisverleihung auch noch mal darauf hin, wie entscheidend es sei, Kinder einzubeziehen: "Sie sind häufig Expertinnen und Experten im Umgang mit Tablets oder Smartphones. Deswegen finde ich es besonders wichtig, dass sie beim Kindersoftwarepreis TOMMI die Entscheidung über die Preisträger treffen und das letzte Wort haben."

caro

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ausziehen und zusammenkauern: Neuseeländer haben eine neue Art der Selbstdarstellung in Sozialen Medien für sich entdeckt. Sie posieren als nackte Tiefkühl-Hähnchen – und das machen sie zu Hause, auf der Straße, auf Autos. Überall.

16.10.2015
Netzwelt Frau wünschte Flüchtlingen den Tod - Bewährungsstrafe wegen Facebook-Hetze

Eine Berlinerin ist zu fünf Monaten Haft auf Bewährung verurteilt worden, nachdem sie auf Facebook gegen Flüchtlinge gehetzt hatte: Sie wollte, dass die Menschen verbrennen.

16.10.2015

Das Internet bringt immer wieder skurrile Trends zum Vorschein. Der neueste Schrei: Das Smartphone an Abgründen, Bahngleisen oder Toiletten zwischen Zeigefinger und Daumen klemmen und hoffen, dass es nicht herunterfällt.

16.10.2015
Anzeige