Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Microsoft zeigt die Zukunft der Xbox One

Computerspielemesse Gamescom Microsoft zeigt die Zukunft der Xbox One

Auf der Gamescom gibt Microsoft eine Vorschau auf neue Funktionen der Xbox One: Die Konsole verwandelt sich in einen Videorekorder mit Streamingfunktion. Die Computerspielemesse beginnt morgen in Köln. Es gibt nur noch wenige Karten.

Voriger Artikel
Australier fährt mit Motorrad übers Wasser
Nächster Artikel
Selfie-Aktion: Ein Herz für Flüchtlinge

Auf der Gamescom in Köln können Besucher die Spielkonsole XBox ausprobieren.

Quelle: Oliver Berg/dpa

Köln. Neue Spiele, neue Funktionen: Microsoft rüstet seine Xbox One kräftig auf. Neben zahlreichen frischen Titeln bekommt die Spielkonsole eine Videorekorderfunktion spendiert. Das gab der Hersteller zum Start der Gamescom bekannt. Von Donnerstag bis Sonntag öffnet die Computerspielemesse für das Publikum.

Sie ist eine der größten der Branche. 800 Aussteller aus mehr als 40 Ländern zeigen ihre Neuheiten. Im vergangenen Jahr kamen 335.000 Besucher. Zu den Trends gehören neue Spiele für die großen Konsolen sowie Brillen, mit denen Spieler in virtuelle Welten eintauchen können. Die Tageskarten für Privatbesucher sind seit zwei Wochen ausverkauft.

Nur noch Nachmittagskarten

Wer trotzdem spontan nach Köln fährt und noch keine Karte hat, muss deshalb lange anstehen und kann auch nur halbtags auf die Messe. Es seien noch Nachmittagstickets erhältlich, die für sieben Euro vor Ort an den Kassen gekauft werden könnten, sagte eine Sprecherin der Messe Köln. Damit könne die Messe von 14 Uhr bis zum Tagesende besucht werden.

Allerdings würden nur so viele Nachmittagstickets verkauft, wie vorher Besucher bereits das Gelände verlassen haben. "Hier hat die Erfahrung gezeigt, dass erste Besucher gegen Mittag die Messe wieder verlassen", sagte die Sprecherin. Inhabern eines Tagestickets empfahl sie, "den Eingang von Halle 11 zu nutzen und die Beschilderung zu beachten".

Kostenlos nachrüstbare Funktion

Am Mittwoch war zunächst der Presse-Tag. Im Mittelpunkt von Microsofts Produktpräsentation standen zum einen Spiele-Neuerscheinungen für 2016. Zum anderen präsentierten Firmenvertreter die neuen Funktionen der Xbox One – sie werden per Update Einzug halten: Ab dem kommenden Jahr wird die Konsole auch zum digitalen Videorekorder (DVR) und Mediencenter.

Mit der kostenlos nachrüstbaren DVR-Funktion können TV-Sendungen aufgenommen werden. Die Inhalte können dann auf dem Fernseher oder per Stream auf anderen Windows-10-Geräten angeschaut werden, auch einen Offlinemodus wird es geben. Für Kontaktfreudige hat Microsoft ab November außerdem das Chatpad im Programm. Die Minitastatur lässt sich an den Xbox-Controler anschließen und erleichtert Chats und Messaging über die Konsole.

dpa/wer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Computerspielemesse in Köln

Mit einem Besucherrekord ist die Computerspielemesse Gamescom am Sonntag in Köln zu Ende gegangen. Nach Angaben der Veranstalter strömten an fünf Tagen rund 345.000 Menschen auf das Messegelände, so viele wie nie zuvor. 

mehr
Mehr aus Netzwelt
HAZ-Volontäre gewinnen Medienpreis der Architektenkammer

Mit ihrer multimedialen Berichterstattung über die Wasserstadt Limmer haben die Volontäre der HAZ beim Medienpreis der Bundesarchitektenkammer den ersten Platz belegt.

Datenschutz im Netz: Diese Begriffe sollten Sie kennen