Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Millionen lachen über irren Bier-Clip auf Facebook

Sportverein wird weltberühmt Millionen lachen über irren Bier-Clip auf Facebook

Das Video beginnt harmlos. Ein Mann bearbeitet mit einer Rüttelplatte eine Terrasse. Aber dann versucht er, gleichzeitig aus einer Bierflasche zu trinken – und das sieht so komisch aus, dass sich Millionen Menschen aus aller Welt den Clip anschauen und lachen.

Voriger Artikel
Bushido pöbelt gegen die Deutsche Telekom
Nächster Artikel
Ist AfD-Politikerin auf Satire hereingefallen?

Dieses Video hat den Eisstockschützenverein Schinitz weltberühmt gemacht: Ein Mann versucht, aus einer Bierflasche zu trinken, während er mit einer Rüttelplatte eine Terrasse bearbeitet.

Quelle: Facebook/Eisstockschützenverein Schinitz

Kapfenberg. Mittlerweile hat es der Eisstockschützenverein (ESV) Schinitz sogar in die Fernsehnachrichten des ORF geschafft. Allerdings nicht mit einer sportlichen Leistung, sondern mit einem Video, das der Verein am Sonnabend auf seiner Facebookseite veröffentlichte – es ist bereits weltweit mehr als neun Millionen Mal aufgerufen worden.

"Jetzt blödeln wir ein bisschen"

Der Clip ist aber auch komisch. Ein Mann bearbeitet mit einer Rüttelplatte eine Terrasse. Die Sonne scheint, die Arbeit ist anstrengend, der Mann schwitzt – jemand reicht ihm eine Bierflasche. Er unterbricht die Arbeit aber nicht, sondern hält mit einer Hand die Rüttelplatte weiter fest – er und die Bierflasche werden deshalb kräftig durchgeschüttelt. Nach wenigen Sekunden wirft der Mann wütend die Flasche weg.

"Wir hatten ursprünglich nur vor, dass wir unsere Terrasse vergrößern, und ich habe einen Kollegen gebeten, dass er ein paar Fotos und später dann eben auch ein Video davon macht", erzählte der Mann dem "Vice Magazin". "Dann hab ich gesagt: Jetzt blödeln wir einfach ein bisschen. Du gibst mir ein Bier her und ich versuche, das zu trinken. Natürlich wussten wir, dass es nicht so ganz gehen würde."

"Wohl der bekannteste Eisschützenverein"

Aber mit diesem Erfolg hat der Verein nicht gerechnet. "Wir haben das Video eigentlich nur in unserer Vereinsgruppe geteilt", berichtete der Mann weiter. "Dann fanden das aber alle so lustig, dass wir's einfach öffentlich gemacht haben." Seitdem melden sich Medien und Facebook-Nutzer aus aller Welt bei dem Verein in der Steiermark in Österreich.

Die Mitglieder jubeln: "Ich glaube der ESV-Schinitz Eisschützenverein in Kapfenberg Österreich ist nach diesem Video wohl der bekannteste Eisschützenverein", schreibt ein Vereinsmitglied auf der Facebook-Seite. "Es ist unglaublich, aus wie vielen Ländern das Video geteilt wird." Und das nur wegen einer Rüttelplatte und einer Bierflasche.

Den Erfolg von Candace Payne haben die Eisschützen aus Österreich aber noch nicht erreicht: Die Amerikanerin bringt seit Tagen Millionen Facebook-Nutzer weltweit zum Lachen. Sie hatte sich eine Chewbacca-Maske gekauft und sich so sehr darüber gefreut, dass sie einen Lachanfall bekam. Ihr Video wurde weit mehr als 100 Millionen Mal aufgerufen – das ist Facebook-Rekord. 

RND/wer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Netzwelt
HAZ-Volontäre gewinnen Medienpreis der Architektenkammer

Mit ihrer multimedialen Berichterstattung über die Wasserstadt Limmer haben die Volontäre der HAZ beim Medienpreis der Bundesarchitektenkammer den ersten Platz belegt.

Datenschutz im Netz: Diese Begriffe sollten Sie kennen