Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Netflix kooperiert mit Telekom und Vodafone

Videodienst Netflix kooperiert mit Telekom und Vodafone

Der amerikanische Videodienst Netflix hat sich zum Deutschland-Start laut einem Medienbericht die Unterstützung der Deutschen Telekom gesichert.

Voriger Artikel
Wenn das Herz für Apple schlägt
Nächster Artikel
Nutzer reagieren sauer

Der Videodienstleister Netflix kommt nach Deutschland.

Quelle: dpa

Der Konzern wolle mit Hilfe von Netflix das Angebot an Filmen und Serien in seiner Fernsehplattform Entertain ausweiten, schreibt die „Wirtschaftswoche“ in ihrer neuen Ausgabe.„Netflix stellt sich in Deutschland so breit auf wie noch in keinem anderen Land zuvor“, hieß es weiter unter Berufung auf einen Insider. So setze Netflix im Mobilfunk auf eine Kooperation mit Vodafone. Die Firma gibt Details zum Angebot in Deutschland am Dienstag bekannt.

Deutschland gilt als harte Nuss für den Anbieter mit weltweit 50 Millionen Kunden. Netflix tritt hier auf einen Markt mit mehreren Konkurrenten. Die Nummer eins, Maxdome, liegt bei einem Marktanteil von rund 35 Prozent. Außerdem hat Deutschland mehr kostenlose Fernsehprogramme als in vielen anderen Ländern.

Der WDR will unterdessen eine eigene Internet-Plattform für Filme auf Abruf mit einem Fokus auf Krimis und TV-Produktionen aufbauen. „Wir wollen in diesen Nischen für unsere öffentlich-rechtlichen Inhalte, wie etwa die Serie „Mord mit Aussicht“ und die „Sendung mit der Maus“, die richtigen Geschäftsmodelle finden und sie in hoher Qualität und möglichst vollständig anbieten“, sagte der „Wirtschaftswoche“ der Chef des Rechtehändlers WDR Mediagroup, Michael Loeb.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Netflix in Deutschland

Vor einer Woche startete der US-Gigant Netflix in Deutschland. Sein Start könnte dem Selektivglotzen zum Durchbruch verhelfen. Und den saturierten deutschen Fernsehmarkt aus seinem Dornröschenschlaf wecken. Eine Analyse von Imre Grimm.

mehr
Mehr aus Netzwelt
Die Foto-Trends der Photokina

Hochwertige Standbilder aus Videos, Fernsteuerung per Smartphone oder riesige Sensoren: Das sind die Trends der Foto-Messe Photokina.

Datenschutz im Netz: Diese Begriffe sollten Sie kennen