Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Netzwelt Woody Allen dreht mit Miley Cyrus
Nachrichten Medien Netzwelt Woody Allen dreht mit Miley Cyrus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 26.01.2016
Miley Cyrus wird sich künftig wieder mehr der Schauspielerei widmen. An ihrer Seite: Altmeister Woody Allen. Quelle: EPA/PAUL BUCK
Anzeige
Los Angeles

Miley Cyrus (23) bekommt eine Rolle in der Serie, die Woody Allen (80) für das Streamingportal Amazon dreht. Die amerikanische Schauspielerin und Sängerin schrieb dazu freudige Sätze bei Instagram. Zuletzt kümmerte sich Cyrus vor allem um ihre Musik-Karriere, immer wieder aber übernahm sie auch kleinere Rollen. Ihren Durchbruch hatte sie einst mit der TV-Serie "Hannah Montana". Neben Woody Allen selbst und Cyrus soll auch Elaine May (83) eine Rolle übernehmen, wie Cyrus schrieb. Spielen soll die Serie demnach in den 1960er Jahren.

Wann das Werk zu sehen sein wird, ist unklar. Ursprünglich war von 2016 die Rede. Die Serie soll sechs Folgen zu je einer halben Stunde haben. Mehreren Medien hatte Altmeister Allen erzählt, dass ihm die Arbeit an seiner ersten Fernsehserie unglaublich schwerfalle. Er habe Amazon daher immer wieder abgesagt, erzählte Allen im Herbst der "Berliner Zeitung": "Aber sie erhöhten das Angebot immer weiter, und irgendwann war es so lukrativ und beinhaltete so viel kreative Freiheit, dass mein gesamtes Umfeld fand, ich könne es nicht länger ablehnen."

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Winterurlaub im Iglu und das noch vor der amtemberaubenden Kulisse New Yorks - das klingt verlockend. Allerdings nicht für die Verantwortlichen des Übernachtungsportals Airbnb. Sie löschten das Angebot - trotz  mehrer Anfragen.

26.01.2016
Netzwelt Ungewöhnliche Rettung in Ecuador - Faultier in Not wird zum Internet-Hit

Eigentlich kennt man sie nur behäbig auf irgendwelchen Bäumen rumlungernd: Dass sich ausgerechnet ein Faultier mitten auf eine vielbefahrene Straße verirrt, ist doch ein sehr ungewöhnlicher Anblick - im Internet hat das knuddelige Fellbündel in Not bereits zahlreiche Fans gefunden.

26.01.2016
Netzwelt Probleme beim Kurznachrichtendienst - Twitter verliert vier Top-Manager auf einmal

Die Aktie ist im Keller, das Wachstum der Nutzer-Zahlen kommt nicht in Gang - Twitter kämpft mit massiven Problemen. Jetzt gehen mehrere Schlüsselfiguren, der Einfluss von Twitter-Chef Jack Dorsey und seiner Vertrauten steigt.

25.01.2016
Anzeige