Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Netzwelt iPhone-Nutzer bekommen den Stinkefinger
Nachrichten Medien Netzwelt iPhone-Nutzer bekommen den Stinkefinger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:28 22.10.2015
Neue Emojis in Apples Nachrichten-App und in WhatsApp: Benutzer des iPhones können anderen Menschen nun mit dem Mittelfinger ihre Meinung sagen. Quelle: Apple/Screenshot
Anzeige
Hannover

Apple hat eine Version seines Betriebssystems für iPhone, iPad und iPod Touch veröffentlicht. Nach Angaben des Unternehmens enthält iOS 9.1 mehr als 150 neue Emoji-Zeichen. Darunter ist auch der Mittelfinger, der bisher fehlte. Benutzer des iPhones können anderen Menschen deshalb jetzt ganz einfach mitteilen, was sie von ihnen halten: Sie müssen ihnen nur das kleine Bildchen schicken – und sie können das sogar in verschiedenen Hautfarben tun.

Allerdings muss der Empfänger ebenfalls die iOS-Version 9 auf seinem Smartphone installiert haben, um das Emoji zu bekommen. Sonst kriegt er ein anderes Symbol zugeschickt: In unserem Test erhielt der Benutzer eines älteren iPhones mit einer Vorgängerversion des Betriebssystems den Alien-Kopf anstelle des Stinkefingers.

Weitere neue Emojis sind zum Beispiel ein löchriger Käse, eine Teigrolle mit Füllung und – ein Einhorn.

Um iOS 9.1 herunterzuladen, müssen iPhone-Benutzer die Einstellungen ihres Gerätes öffnen, den Punkt "Allgemein" aufrufen und dann "Softwareaktualisierung" antippen. Das Gerät sucht anschließend nach der neuen Version des Betriebssystems und bietet an, sie zu installieren.

wer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In der Tagesthemen-Sendung am Sonntag waren zwei Hosenbeine zu sehen – ohne Oberkörper. Die ARD versprach, das Rätsel bald aufzuklären. Jetzt hat die Redaktion mehrere Hinweise auf die Lösung gegeben.

22.10.2015

YouTube hat ein neues Bezahlabonnement angekündigt: Für 9,99 Dollar (8,80 Euro) im Monat sollen die Videos werbefrei angezeigt werden. Schon in einer Woche soll YouTube Red verfügbar sein.

22.10.2015

Er vertrat bei Facebook ganz offen die Meinung, dass Angela Merkel und ihre Helfer "standrechtlich erschossen werden" sollten. Das hat Konsequenzen. Ein 31-jähriger Mann wurde jetzt in Kitzingen zu einer Haftstrafe verurteilt.

21.10.2015
Anzeige