Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Netzwelt Neues iPhone 7 befeuert Gerüchteküche
Nachrichten Medien Netzwelt Neues iPhone 7 befeuert Gerüchteküche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:40 28.07.2016
Angeblich wird sich am Aussehen des iPhone 7 wenig ändern: Apple will, so heißt, das Design der 2014 eingeführten 6er-Reihe übernehmen. Quelle: dpa/Archiv
Anzeige
Cupertino

Es gibt ein neues Gerücht zum Start des nächsten iPhone-Modells im Herbst. Nach Informationen des Bloggers Evan Blass, der in der Vergangenheit schon diverse neue Geräte verschiedener Hersteller enthüllen konnte, ist der Verkaufsstart des iPhone 7 für den 16. September geplant.

Apple, das mittlerweile mehr als eine Milliarde iPhones verkauft hat, könnte damit die Verkäufe im laufenden Quartal noch mit dem üblichen Absatzschub bei neuen Modellen aufbessern. Im vergangenen Vierteljahr war der iPhone-Absatz im Jahresvergleich um 15 Prozent gesunken.

Zugleich ist unklar, wie groß das Interesse am nächsten Modell sein wird: Bisherigen Medienberichten zufolge wird Apple entgegen der Tradition ins dritte Jahr mit dem unveränderten Design der 2014 6er-Reihe gehen. Zugleich könne aber der Klinkenstecker für Ohrhörer abgeschafft werden. Stattdessen würden sie dann per Bluetooth-Funk oder über den digitalen "Lightning"-Port angeschlossen, über den die iPhones auch geladen werden, berichteten einige Tech-Blogs und das "Wall Street Journal".

dpa/RND/zys

Nach dem Münchner Amoklauf mit zehn Toten meldete sich am Freitag auch der Comedian Mario Barth zu Wort. Für seinen Facebook-Beitrag muss der Berliner jetzt heftige Kritik von seinem Kollegen Michael Mittermeier einstecken.

27.07.2016
Netzwelt Einschätzung des Chaos Computer Club - Wie gefährlich ist das Darknet wirklich?

Drogen, Waffen und illegale Machenschaften – das Darknet hat nicht erst seit dem Münchner Amoklauf einen schlechten Ruf. Doch wird das dunkle Netz zu Recht verurteilt?

27.07.2016

Allein auf Pokémon-Jagd gehen zu müssen war gestern: Heute gibt es dafür "PokeMatch". Die Dating-App verbindet "Pokémon Go" mit "Tinder"-Elementen und verspricht zusammen zu bringen, was zusammen gehört.

25.07.2016
Anzeige