Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Netzwelt "Sie müssen auch mal ohne mich Titel holen"
Nachrichten Medien Netzwelt "Sie müssen auch mal ohne mich Titel holen"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:22 08.06.2016
"Eigentlich wurde ich nachnominiert! Habe aber abgesagt": Nach der Nachnominierung von Jonathan Tah für die Fußball-EM bewies Kevin Grokreutz Humor. Quelle: dpa/Twitter/Kevin Großkreutz
Anzeige
Hannover

Großkreutz ist Weltmeister, er war 2014 im Kader von Joachim Löw, spielte in Brasilien allerdings keine Minute. Anschließend wurde er vom Bundestrainer nur noch zwei Mal nominiert und für die Europameisterschaft nicht mehr berücksichtigt. In den vergangenen Monaten hatte sich Großkreutz aber auch nicht gerade aufgedrängt: In Istanbul spielte er gar nicht, mit dem VfB Stuttgart stieg er ab.

Voller Selbstironie schrieb Großkreutz deshalb am Mittwoch auf Twitter und Instagram: "Eigentlich wurde ich nachnominiert. Habe aber abgesagt. Sie müssen auch mal ohne mich Titel holen", meinte der 27-jährige Spieler des VfB Stuttgart auf Twitter.

"Haben sie bei der WM auch hinbekommen"

Viele Nutzer lachten über den Scherz. "Sehr selbstlos und voll korrekt" schrieb jemand. Einige kommentierten Großkreutz' Tweet aber auch hämisch. "Haben sie schließlich bei der WM auch hinbekommen", schrieb eine Nutzerin.

Am Dienstag hatte sich Antonio Rüdiger im Training der Fußball-Nationalmannschaft verletzt. Er wird wegen eines Kreuzbandrisses mehrere Monate ausfallen. Joachim Löw hat für ihn Jonathan Tah von Bayer Leverkusen nachnominiert.

RND/wer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Niedersachsens Landtag gibt grünes Licht: Der Norddeutsche Rundfunk (NDR) darf sein digitales Hörfunkprogramm ändern und auf die Nachfrage seiner Hörer reagieren – und sie wünschen sich offenbar Schlager.

07.06.2016
Netzwelt Werbekampagne von Autovermieter - Sixt macht sich über AfD-Vize Gauland lustig

Mit seinen Äußerungen über Nationalspieler Jerome Boateng hat Alexander Gauland für Wirbel gesorgt. Nun hat der Autovermieter Sixt den AfD-Vize zum neuen Werbeträger erkoren – mit beißendem Spott. In den sozialen Netzwerken wird die Kampagne gefeiert.

07.06.2016

Gute Nachricht für Facebook-Nutzer, die gerne Emojis verwenden: Sie bekommen mehr als 1500 neue Gesichter und Figuren. Außerdem müssen sie nicht mehr befürchten, dass sie falsch verstanden werden.

03.06.2016
Anzeige