Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Netzwelt Nutzer melden WhatsApp-Störung
Nachrichten Medien Netzwelt Nutzer melden WhatsApp-Störung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:41 01.03.2016
Am Dienstag haben deutsche WhatsApp-Nutzer massive Störungen im Messenger beklagt. Quelle: Britta Pedersen/dpa
Anzeige
Hannover

Nach Angaben der Internetseite allestoerungen.de waren Nutzer in Deutschland, den Niederlanden und der Schweiz von den Problemen betroffen. Nutzer des Messengers berichteten, sie könnten keine Nachrichten verschicken, die App stürze ab und sie könnten das Programm nicht aktualisieren. Einige Beispiele:

  • "Alle WhatsApp Unterhaltungen sind gelöscht!"
  • "Das chat per e-mail funktioniert seit gestern nicht"
  • "Ich kann kein Update machen"
  • "Whatsapp geht immer und immer wieder zu"
  • Man entweder bekomme ich die Nachricht zweifach oder sogar dreifach"
  • "funktioniert immer noch nicht"
  • "Wenn ich WhatsApp aufmache, stürzt WhatsApp ab immer und immer wieder!"
  • "Nachrichten werden mit viel Zeitverzögerung weggeschickt und kommen auch verspätet bei mir an."

Viele Menschen schrieben aber auch, dass sie den Messenger ohne Schwierigkeiten nutzen können. Wie allestoerungen.de berichtet, sind vor allem Nutzer im Norden und Westen Deutschlands betroffen. Nach eigenen Angaben gibt die Internetseite einen Echtzeitüberblick an Statusinformationen und Störungen von verschiedenen Internetdiensten. Dafür sammle sie Statusberichte aus verschiedenen Quellen, schreiben die Verantwortlichen auf ihrer Seite. WhatsApp äußerte sich auf Anfrage bisher zu den Problemen nicht.

wer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Kalifornien hat ein selbstfahrendes Auto von Google einen Unfall verursacht: Der Computer schätzte eine Situation im Straßenverkehr falsch ein. Das Auto rammte deshalb einen Bus. Google gab den Fehler zu und überarbeitete die Software.

01.03.2016
Netzwelt iPhone-Verschlüsselung - Teilerfolg für Apple

Apple bekommt in dem Konflikt mit dem FBI um das Entsperren von iPhones wichtige Rückendeckung von einem New Yorker Richter. Ein Gesetz aus dem 18. Jahrhundert, auf das sich die Behörden beziehen, sei demnach nicht anwendbar.

01.03.2016
Netzwelt Als Neunjähriger in Deutschland - Wie Leonardo DiCaprio im Breakdance verlor

Leonardo DiCaprio hat in diesem Jahr mit "The Revenant" sämtliche Auszeichnungen abgeräumt, zuletzt auch einen Oscar. Anders als bei einem Breakdance-Wettbewerb 1984 im nordhrein-westfälischen Oer-Erkenschwick – und darüber war er damals "ziemlich sauer".

29.02.2016
Anzeige