Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Netzwelt Im Affenkostüm durch die Galaxie
Nachrichten Medien Netzwelt Im Affenkostüm durch die Galaxie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:04 25.02.2016
Affenkostüm statt Raumanzug: Astronaut Scott Kelly bereitet sich auf seine Rückkehr zur Erde vor. Aber vorher lässt er es zu seinem Geburtstag noch mal richtig krachen. Quelle: Twitter/Screenshot
Anzeige
New York

Zur Feier seines einjährigen Jubiläums im All ist US-Astronaut Scott Kelly im Affenkostüm durch die Internationale Raumstation ISS geflogen. Kelly, der am Sonntag seinen 52. Geburtstag gefeiert hatte, veröffentlichte ein einminütiges Video auf Twitter.

"Hier sehen wir ein Crew-Mitglied, das eine Tasche vom "Cygnus"-Frachter in das US-Labor "Destiny" bewegt", heißt es in dem sachlich moderierten Clip. Der Mitarbeiter schnallt die große Tasche fest und trägt eine Inventarnummer für die Fluglotsen in eine Checkliste ein. Kurz darauf klettert Kelly im Gorillakostüm aus der Tasche und jagt den Mitarbeiter zu Boots Randolphs bekannter Slapstick-Musik "Yakety Sax" durch die Raumstation.

"Ich brauchte ein bisschen Humor, um das Jahr im All zu erhellen", schrieb Kelly auf Twitter. "Ich dachte, Ihr hattet gesagt, Ihr habt die Lage da oben unter Kontrolle?", schrieb der ehemalige Astronaut Mark Kelly. Scott Kelly gibt am Donnerstag seine letzte Pressekonferenz aus dem All und kehrt kommenden Mittwoch nach einem Jahr auf der ISS zur Erde zurück.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Netzwelt Datenschützer Johannes Caspar - "Facebook verstößt gegen deutsches Recht"

Der Hamburger Datenschutzbeauftragte Johannes Caspar hat Facebook-Gründer Mark Zuckerberg Verstöße gegen deutsches Recht vorgeworfen. „Facebook sammelt zu viele Daten, verfolgt seine Nutzer und besteht auf deren Klarnamen, auch wenn es gegen das Gesetz ist."

25.02.2016

Immer mehr Alltagsgegenstände werden smart: Eine neue Zahnbürste wertet sogar aus, wie gründlich der Benutzer putzt – und gibt ihm Punkte dafür. Das Ergebnis soll ihn motivieren. Aber auch Zahnärzte und Krankenversicherungen könnten sich dafür interessieren.

24.02.2016
Netzwelt Alternative zum "Like"-Button - Facebook schaltet neue Emoji-Funktion frei

Es ist das Erkennungssymbol von Facebook: der "Daumen hoch"- oder "Like"-Button. Doch seit Jahren tüftelt das Unternehmen an neuen Methoden, diesen zu ergänzen, denn wer sagt schon "Gefällt mir", wenn es einen Terroranschlag oder eine Todesnachricht gibt.

24.02.2016
Anzeige