Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Netzwelt Reddit-Chefin tritt nach User-Revolte zurück
Nachrichten Medien Netzwelt Reddit-Chefin tritt nach User-Revolte zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:46 11.07.2015
Reddit ist eines der meistbesuchten Internetportale. Quelle: dpa (Symbolfoto)
Anzeige
San Francisco

Nach einem Nutzer-Aufstand bei der Online-Community Reddit wirft die heftig kritisierte Interimschefin Ellen Pao das Handtuch. Mitgründer Steve Huffman kehrt an die Spitze des Unternehmens zurück, wie Reddit am späten Freitag ankündigte. Pao, die schon länger in der Kritik stand, löste zuletzt mit einer umstrittenen Kündigung heftige Proteste wichtiger Nutzer aus, die die Website für einige Tage weitgehend lahmlegten.

Auslöser war die Entlassung von Victoria Taylor, die die populären „Ask Me Anything“-Fragerunden für Prominente betreute und sich auch um die zahlreichen Moderatoren des Online-Netzwerks kümmerte. Diese meist ehrenamtlichen Mitarbeiter spielen eine Schlüsselrolle für Reddit. Das ließen sie auch spüren, indem sie ihre Foren auf „privat“ umstellten und somit für die Öffentlichkeit unsichtbar machten.

Reddit ist mit fast zehntausend Diskussionsforen und zuletzt knapp 164 Millionen Besuchern im Monat eines der meistbesuchten Internetportale weltweit. Ein großer Anteilseigner ist der Verlagsriese Condé Nast („Elle“).  Pao entschuldigte sich zwar vor wenigen Tagen für die Art, wie die kontroverse Personalentscheidung ablief, doch da war die User-Revolte schon in vollem Gange. Eine Petition, in der ihre Ablösung gefordert wurde, fand mehr als 200.000 Unterstützer. Der Konflikt zwischen Pao und Teilen der Reddit-Community reichte jedoch tiefer. Die Managerin hatte Mitte Mai einen härteren Kurs gegen Drohungen, Anfeindungen und Belästigungen auf der Website durchgesetzt. Das kam bei manchen Nutzern nicht gut an. Diese Fraktion attackierte Pao schon vor dem Streit um Taylor heftig.

Reddit-Verwaltungsratschef Sam Altman erklärte, die Trennung sei einvernehmlich gewesen. Pao solle dem Management noch bis Ende des Jahres als Beraterin zur Seite stehen. Pao stand acht Monate an der Reddit-Spitze und war als Interimschefin verpflichtet worden. Ihr Vorgänger Yishan Wong war im November nach der Kontroverse um die Veröffentlichung gestohlener Nacktfotos von Prominenten durch Nutzer der Plattform gegangen.

Pao sagte dem Technologieblog „Recode“, sie und der Verwaltungsrat seien unterschiedlicher Meinung über das Wachstumspotenzial von Reddit. „Sie hatten eine aggressivere Sicht der Dinge als ich.“

Für Pao ist es der zweite große Rückschlag innerhalb weniger Monate. Sie verlor eine Diskriminierungsklage gegen ihren früheren Arbeitgeber, die Wagniskapitalfirma Kleiner Perkins. Pao warf einer der Top-Adressen im Silicon Valley vor, sie benachteiligt zu haben, weil sie sine Frau sei. Sie konnte die Geschworenen jedoch nicht überzeugen. Der Prozess, in dem viel schmutzige Wäsche gewaschen wurde, erregte viel Aufmerksamkeit. Pao hält sich noch eine Berufung offen, nach aktuellem Stand soll sie Kleiner Perkins Prozesskosten von gut 275.000 Dollar erstatten.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Netzwelt Was bietet Apple Music? - Musik liegt in der Luft

Apple Music bietet Musikliebhabern nicht nur 30 Millionen Songs – der neue Streamingdienst will ganz nebenbei auch das Radio neu erfinden. Das Problem ist nur: Die Künstler haben von alledem nur wenig.

Dirk Schmaler 11.08.2015
Netzwelt Ungewöhnliche Begegnung in Berlin - LeFloid hat Angela Merkel interviewt

Die eine regiert Deutschland, der andere gilt bei YouTube vielen als Idol. Nun sprechen LeFloid und die Kanzlerin über Politik und was die Jugend bewegt: im ersten Interview, das Merkel einem YouTuber gibt.

10.07.2015

Die Tageszeitung "Die Welt" hat aus Versehen den Tod von Helmut Kohl vermeldet. Bevor sie die Sache klarstellen konnte, war die Nachricht im Netz schon weitergeleitet worden. Sogar der Wikipedia-Eintrag wurde umgeschrieben.

10.07.2015
Anzeige