Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Sprühregen

Navigation:
Sigmar Gabriel wagt die Twitter-Rückkehr

#fragsigmar Sigmar Gabriel wagt die Twitter-Rückkehr

Vizekanzler Sigmar Gabriel (SPD) wird am Dienstagnachmittag Fragen von Twitter-Usern über den Kurznachrichtendienst beantworten. Unter dem Hashtag #fragsigmar versucht der Politiker, in den sozialen Netzwerken wieder Fuß zu fassen. So richtig ernst genommen wird er dabei nicht.

Voriger Artikel
Erneut massiver Ausfall bei Facebook
Nächster Artikel
#FragSigmar: Und wer wird Kanzlerkandidat?

Das Twitterview mit Sigmar Gabriel kommt für Netzbeobachter überraschend. Denn der SPD-Politiker hatte am 29. Oktober 2013 von seinem Profil den vorerst letzten Tweet abgesetzt.

Quelle: Bernd von Jutrczenka/Twitter/Montage

Hannover. Das so genannte Twitterview startet am Dienstag um 16 Uhr. Gabriel wird dafür eine (durch seine Berater getroffene) Auswahl der an ihn gerichteten Fragen beantworten. Allzu viele dürften es allerdings nicht sein, denn mit der Ernsthaftigkeit haben es viele Twitter-User nicht so genau genommen.

Während sich manche für das umstrittene TTIP-Abkommen interessierten, wollten andere wissen, ob Sigmar Gabriel seine Cola lieber mit oder ohne Eis trinkt und was er sich zu Weihnachten wünschen wird.

Der SPD-Politiker Sigmar Gabriel versucht seine Popularität im Netz zu steigern – mit einem Twitterview. Hier eine Auswahl der Fragen, die den Stellvertreter der Bundeskanzlerin schon erreicht haben.

Zur Bildergalerie

Das Twitterview mit Sigmar Gabriel kommt für Netzbeobachter überraschend. Denn der SPD-Politiker hatte seit 29. Oktober 2013 von seinem Profil keinen Tweet mehr abgesetzt – also kurz vor seiner Ernennung zum Vizekanzler unter Angela Merkel.

chs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Netzwelt
Die Foto-Trends der Photokina

Hochwertige Standbilder aus Videos, Fernsteuerung per Smartphone oder riesige Sensoren: Das sind die Trends der Foto-Messe Photokina.

Datenschutz im Netz: Diese Begriffe sollten Sie kennen