Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Spotify bekommt 250 Millionen Dollar

Online-Musikdienst Spotify bekommt 250 Millionen Dollar

Der Online-Musikdienst Spotify hat sich laut einem Zeitungsbericht rund 250 Millionen Dollar von Investoren gesichert. Das gesamte Unternehmen sei bei der Finanzierungsrunde mit über vier Milliarden Dollar (rund drei Mrd Euro) bewertet worden, berichtete das "Wall Street Journal".

Voriger Artikel
Microsoft feiert Start der Xbox One in Berlin
Nächster Artikel
Rangliste prangert Zensur und Überwachung an

Der Online-Musikdienstleister Spotify soll 250 Millionen Euro von Investitoren erhalten haben.

Quelle: dpa (Symbolbild)

New York . Spotify setzt auf das sogenannte Streaming, bei dem Musik direkt aus dem Netz abgespielt wird. Der Dienst hat nach eigenen Angaben gut 24 Millionen Nutzer. Der Umsatz lag im vergangenen Jahr bei über 430 Millionen Euro. Allerdings schrieb das aus Schweden kommenden Unternehmen bisher Verluste - mit dem Anstieg der Nutzerzahlen steigen auch die Lizenzzahlungen an die Musikindustrie. Allerdings kritisieren viele Musiker das Geschäftsmodell der Streaming-Dienste, weil es für Künstler deutlich weniger Geld abwerfe als der Verkauf von CDs und Downloads.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Streamingdienst in Deutschland gestartet
Foto:  Google drängt auch in Deutschland ins Geschäft mit dem Musik-Streaming.

Neben Suchmaschine, E-Mail-Dienst und Handy-Betriebssystem macht Google auch in Musik. Die Radiofunktion und ein Streamingangebot bringt Google jetzt auch nach Deutschland. Der Markt steht noch am Anfang – ist aber bereis hart umkämpft.

mehr
Mehr aus Netzwelt
Augenblicke: Bilder aus Hannover und der Welt

Klicken Sie sich durch spektakuläre Fotos – ausgewählt von der HAZ-Redaktion.

Die Karikatur des Tages

So sehen unsere Karikaturisten die Welt.