Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 16 ° Regenschauer

Navigation:
Weltweite Störung bei Twitter

Kurznachrichtendienst nicht erreichbar Weltweite Störung bei Twitter

Der Kurzmitteilungsdienst Twitter hat am Dienstag mit technischen Schwierigkeiten zu kämpfen. Weltweit berichten User von Problemen, die zwischendurch schon behoben schienen.

Voriger Artikel
WhatsApp ist wieder kostenlos
Nächster Artikel
VW-Werbe-Clip wird zum Internethit

Nicht erreichbar am Dienstagvormittag: Twitter

Quelle: dpa

Hannover. Bei Twitter zickt die Technik: Der Kurznachrichtendienst hatte am Dienstagvormittag rund eineinhalb Stunden mit einem massiven Ausfall zu kämpfen. Später ließ sich die Seite wieder aufrufen. Dann kämpfte Twitter erneut mit technischen Problemen. Am Nachmittag ließ sich der Dienst aber wieder benutzen.

Ab 9.20 Uhr war Twitter weder im Web noch auf Smartphones zu erreichen. Von dem Ausfall berichteten Betroffene weltweit. Gestört waren auch die Schnittstellen (API), über die andere Apps auf Twitter zugreifen. Dann sprangen sie als erste an, während die Web-Version erst gegen 11 Uhr wieder verfügbar war.

Im Status-Blog von Twitter hatte es zuvor geheißen, dass an einer Lösung gearbeitet wird. In den vergangenen Tagen hatte es laut Status-Blog drei kleinere Störungen bei Twitter gegeben, die aber binnen weniger Minuten gelöst wurden.

Über Twitter lassen sich bis zu 140 Zeichen lange Textbotschaften öffentlich verschicken und empfangen. In den vergangenen Jahren hatte es immer wieder mal Ausfälle gegeben, die aber meist nur wenige Stunden andauerten. Eigentlich gilt das früher reichlich instabile Twitter mittlerweile als sehr zuverlässig.

zys/dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Netzwelt
Die Foto-Trends der Photokina

Hochwertige Standbilder aus Videos, Fernsteuerung per Smartphone oder riesige Sensoren: Das sind die Trends der Foto-Messe Photokina.

Datenschutz im Netz: Diese Begriffe sollten Sie kennen