Volltextsuche über das Angebot:

32 ° / 17 ° sonnig

Navigation:
Umarme mich: So sind die Deutschen

Syrischer Flüchtling klärt auf Umarme mich: So sind die Deutschen

Ein syrischer Flüchtling erklärt Deutschland – so gut, dass er damit auf YouTube und in sozialen Netzwerken für Furore sorgt. "Wer sind diese Deutschen?" fragt Firas Alshater in seinem Clip, den allein bei YouTube in den ersten Tagen Zehntausende klickten.

Voriger Artikel
Clintons Stickerboy wird zum Twitterheld
Nächster Artikel
Datenaustausch: EU und USA einigen sich

Szene aus dem Youtube-Video "Wer sind diese Deutschen" - Firas Alshater wartet auf dem Berliner Alexanderplatz auf Umarmungen.

Quelle: Youtube/Screenshot

Berlin. Der syrische Filmemacher lebt nach eigener Aussage seit zweieinhalb Jahren als Flüchtling in Berlin. In dem Video hat er ein Experiment gewagt und dokumentiert: Mit verbundenen Augen stellte er sich auf den Alexanderplatz, die Arme ausgebreitet, daneben ein Schild: "Ich bin syrischer Flüchtling. Ich vertraue dir - vertraust du mir? Umarme mich." Zuerst sei lange nichts passiert - dann habe es Umarmungen gehagelt.

Dazu passt, was eine Userin mit dem Namen "coco123" zu dem Video schreibt: "Du bist ja mal lustig. Glaub mir, der Deutsche, das unbekannte Wesen, ist eigentlich auch ganz lustig. Man muss nur Geduld haben ;-)." Neben den echten Umarmungen im Film gibt es für Alshater etliche digitale obendrein.

Das Fazit des syrischen Filmemachers nach dem Experiment lässt hoffen: "Ich habe gelernt, die Deutschen brauchen länger Zeit", sagt Alshater (26) im Film. "Aber dann sind sie nicht zu stoppen. Darum glaube ich, die Integration wird klappen - irgendwann."

dpa/caro

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Netzwelt
Die Zeitungstitel zum Gina-Lisa-Urteil
Anzeige
Datenschutz im Netz: Diese Begriffe sollten Sie kennen