Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Tagesschau meldet Marty McFlys Ankunft

Nachrichten aus "Zurück in die Zukunft" Tagesschau meldet Marty McFlys Ankunft

Die Tagesschau hat einen Geisterfahrer in Kalifornien gemeldet: einen DeLorean, der "wie aus dem Nichts" aufgetaucht sei. Eine Hommage an den Flim-Klassiker "Zurück in die Zukunft II". Auch Österreichs Verkehrsministerium tat so, als wäre Marty McFly im Jahr 2015 gelandet.

Voriger Artikel
Kommen die Gilmore Girls zurück?
Nächster Artikel
Junge fleht: "Begrab' mich nicht"

Geisterfahrer in Kalifornien: Das hätte am Mittwoch tatsächlich eine Meldung von Tagesschau-Sprecherin Linda Zervakis sein können, wenn "Zurück in die Zukunft" kein Film wäre.

Quelle: Tagesschau/Facebook

Hamburg. "Im kalifornischen Hill Valley hat es einen Zwischenfall gegeben, der für Gesprächsstoff sorgt", berichtet Tagesschau-Sprecherin Linda Zervakis und schaut ernst in die Kamera. "Anlass dazu war ein Geisterfahrer auf der Autobahn." Augenzeugen hätten berichtet, dass das Auto wie aus dem Nichts aufgetaucht sei. "Bei dem Wagen soll es sich um einen DeLorean handeln."

Diesen Zwischenfall hätten Zeitungen, Fernseh- und Radiosender wahrscheinlich tatsächlich gemeldet, wenn Marty McFly und Dr. Emmet Doc Brown wirklich aus dem Jahr 1989 in die Zukunft gereist wären – mit ihrer Zeitmaschine, die sie in einen DeLorean eingebaut hatten. Dann wären sie am 21. Oktober 2015 angekommen. Aber es ist nur ein Film gewesen – allerdings ein Film, der noch heute viele Fans hat, wie sich auf Twitter und Facebook zeigt.

Kein Führerschein notwendig

Deshalb war die Extra-Ausgabe der Tagesschau am Mittwoch auf Facebook nicht die einzige Hommage auf "Zurück in die Zukunft II". Die Polizei Frankfurt zum Beispiel erinnerte Marty McFly auf Twitter daran, dass die Straßenverkehrsordnung auch für Zeitmaschinen und für Hoverboards gelte – also für die schwebenden Nachfolger der Skateboards.

Immerhin bräuchte Marty McFly in Österreich keinen Führerschein, würde er dort landen und auf einem Hoverboard vor jemandem flüchten müssen (wie im Film). Das stellte das Verkehrsministerium des Nachbarlandes klar. Auf einer extra eingerichteten Internetseite erklärten Verkehrssicherheitsexperten: "Wenn ich mir ein Hoverboard kaufe, was darf ich laut den österreichischen Bestimmungen damit machen?"

 

Was meinen Sie?

Wenn Sie die Möglichkeit hätten, eine Zeitreise zu unternehmen, wann würden Sie landen?

wer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Feier mit Michael J.Fox
Foto: Die Stars von damals - 30 Jahre später: Huey Lewis, Michael J. Fox, Christopher Lloyd und Lea Thompson.

New York sorgt für das spektakulärste Comeback von "Zurück in die Zukunft": Bei der Wiederaufführung der Trilogie sind mehrere Hauptdarsteller dabei – darunter auch der an Parkinson erkrankte Michael J. Fox.

mehr
Mehr aus Netzwelt
HAZ-Volontäre gewinnen Medienpreis der Architektenkammer

Mit ihrer multimedialen Berichterstattung über die Wasserstadt Limmer haben die Volontäre der HAZ beim Medienpreis der Bundesarchitektenkammer den ersten Platz belegt.

Datenschutz im Netz: Diese Begriffe sollten Sie kennen