Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Tagesthemen: Neue Hinweise zum Hosenrätsel

#dieganzeWahrheit Tagesthemen: Neue Hinweise zum Hosenrätsel

In der Tagesthemen-Sendung am Sonntag waren zwei Hosenbeine zu sehen – ohne Oberkörper. Die ARD versprach, das Rätsel bald aufzuklären. Jetzt hat die Redaktion mehrere Hinweise auf die Lösung gegeben.

Voriger Artikel
Youtube bittet Nutzer zur Kasse
Nächster Artikel
iPhone-Nutzer bekommen den Stinkefinger

Einer der Hinweise auf "die neue Beinfreiheit": Ein Clip, in dem Tänzerinnen mit dem Gesicht der Nachrichtensprecher einen Cancan aufführen.

Quelle: Tagesthemen/Screenshot

Hamburg. Am Sonntag verwirrten die Tagesthemen ihre Zuschauer: Mehrere Sekunden lang standen zwei Hosenbeine ohne Oberkörper zwischen den Nachrichtensprechern Jan Hofer und Thomas Roth. Eine Panne sei es nicht gewesen, twitterte die Redaktion anschließend und versprach: "Aufklärung folgt." Auf die Lösung des Rätsels müssen die Zuschauer allerdings weiter warten.

Stattdessen veröffentlichte die Tagesschau auf Twitter Hinweise darauf, was hinter den Beinen ohne Oberkörper stecken könnte. Am Mittwochabend schrieb die Redaktion: "Rate-Tipp 1: Bei uns steht eine optische Veränderung an. Tipp 2: Sie hat m/Beinen zu tun." Dazu veröffentlichte sie ein Bild mit dem Titel: "Die neue Beinfreiheit."

Am Donnerstagmorgen folgte unter dem Hashtag #dieganzeWahrheit ein 15 Sekunden langer Clip: Darin führen sechs Tänzerinnen einen Cancan auf, ihnen wurden die Köpfe von Nachrichtensprechern aufgesetzt. Das Video läuft ebenfalls unter dem Titel: Die neue Beinfreiheit. Am Ende steht: "Der ganze Mensch – die ganze Wahrheit: Tagesschau".

Auf Twitter rätseln Nutzer nun, was die Tagesschau mit den Hinweisen meinen könnte. "Das Pult kommt weg?", fragt jemand. "Jan Hofer rasiert sich künftig die Beine?", fragt ein anderer. Auf der Facebook-Seite der Tagesschau schreibt ein Nutzer: "Werden die Nachrichten jetzt getanzt? So Walldorfmässig?"

wer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Netzwelt
HAZ-Volontäre gewinnen Medienpreis der Architektenkammer

Mit ihrer multimedialen Berichterstattung über die Wasserstadt Limmer haben die Volontäre der HAZ beim Medienpreis der Bundesarchitektenkammer den ersten Platz belegt.

Datenschutz im Netz: Diese Begriffe sollten Sie kennen