Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Wenn der Papst wie ein Hund aussieht

Kurioser Internet-Gag Wenn der Papst wie ein Hund aussieht

Hund und Herrchen sollen sich häufig ja verdammt ähnlich sehen. Der Twitter-Account "YouAreDogNow" stellt dies unter Beweis: Für dutzende Promis- von Popstars über US-Präsidenten bis zu Donald Trump - wurden dort tierische Doppelgänger gefunden. Und nicht nur für die - jeder kann mitmachen...

Voriger Artikel
Virtuelle Realtität im Mittelpunkt der Gamescom
Nächster Artikel
Telekom behebt bundesweite Störung

Zahlreichen Promis wurden tierische Doppelgänger verpasst. Aber auch Privatleute können mitmachen.

Quelle: Twitter/Screenshot

Hannover. Wer kennt den Satz nicht: "Du siehst jemandem ähnlich, den ich kenne"? Manch einer geht ja sogar davon aus, dass wir alle irgendwo auf der Welt einen Doppelgänger haben. Wer seinen noch nicht gefunden hat, dem hilft der Betreiber der Twitter-Seite "YouAreDogNow".

Der Nutzer muss lediglich ein Foto von sich an den Account schicken und schon wird der passende Zwilling gesucht. Einziger Haken: Wie schon der Name der Seite vermuten lässt, wird nach Hunden gesucht. Die Ähnlichkeiten sind zum Teil nicht nur verblüffend, sondern auch ziemlich komisch.

Der Blick, die Frisur - ganz klar, es ist der tierische Doppelgänger von Donald Trump.

Zur Bildergalerie

Den Twitter-Account gibt es erst seit Anfang des Jahres, mit mehr als 53.000 Followern ist er bereits ein Internet-Hit. Auch Promis wie Leonardo Di Caprio, Michael Phelps oder Donald Trump wurde ein tierischer Doppelgänger verpasst.

RND/mat

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Netzwelt
HAZ-Volontäre gewinnen Medienpreis der Architektenkammer

Mit ihrer multimedialen Berichterstattung über die Wasserstadt Limmer haben die Volontäre der HAZ beim Medienpreis der Bundesarchitektenkammer den ersten Platz belegt.

Datenschutz im Netz: Diese Begriffe sollten Sie kennen