Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Netzwelt Twitter sperrt Alex Jones – für eine Woche
Nachrichten Medien Netzwelt Twitter sperrt Alex Jones – für eine Woche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:31 15.08.2018
Verschwörungstheoretiker Alex Jones: Der Twitter-Account seiner Website „Infowars“ wurde nicht gesperrt. Quelle: Jay Janner/AP
New York

Das soziale Netzwerk Twitter wird das Konto des rechten Verschwörungstheoretikers Alex Jones eine Woche lang sperren. Er habe zu Gewalt angestachelt und damit gegen Unternehmensrichtlinien verstoßen, teilte Twitter mit. Demnach darf er sieben Tage lang weder twittern noch retweeten, Inhalte von anderen aber weiter ansehen. Der Account für seine Webseite „Infowars“ ist nicht betroffen.

Facebook, Apple, YouTube und Spotify haben von Jones veröffentlichtes Material von ihren Plattformen entfernt, nachdem es Berichte darüber gab, Jones verherrliche auf den Seiten Gewalt und verunglimpfe Muslime, Zuwanderer und Transgender. „Infowars“ und verschiedene andere von Jones’ bespielte Kanäle sind für ihre Verschwörungstheorien bekannt. Das Massaker an der Sandy-Hook-Grundschule mit 20 getöteten Kindern sowie sechs erwachsenen Todesopfern im Jahr 2012 bezeichnete er beispielsweise als Schwindel.

Zuletzt meldete die New York Times, Jones habe einen Link mit einem Video getwittert, in dem er Anhänger aufrief, ihre „Kampfgewehre“ zum Einsatz unter anderem gegen die Medien bereitzumachen.

In der vergangenen Woche hatte Twitter-Chef Jack Dorsey die Position seines Unternehmens noch verteidigt, Jones’ Inhalte nicht zu sperren. So habe er gegen keine Regeln verstoßen, hatte Dorsey gesagt.

Von AP/RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Internet sah alles so gut aus, aber als die Ware ankommt, ist der Traum geplatzt: Immer wieder erhalten Online-Käufer manipulierte oder ausgetauschte Produkte. Nur wer die Fallen des Onlineshoppings kennt, kann sich schützen.

14.08.2018

Seit der Veröffentlichung des Videospiels Diablo III sind schon ein paar Jahre vergangen. Blizzard heizt nun mit einem Video die Gerüchteküche an: Könnte der Entwickler bald einen neuen Teil präsentieren?

14.08.2018

Marty McFly und seine Kollegen aus „Zurück in die Zukunft“ haben sich wieder zusammengetan – bislang allerdings nur für ein gemeinsames Foto. Trotzdem überschlagen sich die Gerüchte über ein Reboot der Kult-Filmreihe.

14.08.2018