Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Warum dies das perfekte Silvesterfoto ist

Straßenszene in Manchester wird zur Sensation Warum dies das perfekte Silvesterfoto ist

Seit dem Neujahrstag begeistert ein besonderes Foto die Netzgemeinde: Betrunkene Menschen liegen auf einer Straße in Manchester und werden von Passanten begafft. Das Foto hat das Nachrichtenportal "Manchester Evening News" veröffentlicht. Dass das Bild zahlreiche Kriterien eines Kunstwerkes erfüllt, zeigen Nutzer auf Twitter.

Voriger Artikel
Hacker wollen mehr Einfluss
Nächster Artikel
Tauber nennt Facebook-Pöbler "Arschloch"

Harmonie, wo narrativ keine ist: Eine Straßenszene in Manchester.

Quelle: Joel Goodman/Manchester Evening News

Silvester in Manchester ist eine feucht-fröhliche Angelegenheit. Die Nordengländer sind dafür bekannt, dass sie gerne und ausgiebig über die Stränge schlagen. So dokumentierte auch in diesem Jahr die " Manchester Evening News" in einer Bildergalerie die exzessiven Partys auf Manchesters Straßen. 

Bei dem Engländer Roland Hughes hat ein Foto besondere Aufmerksamkeit erregt: Es zeigt eine Straßenszene, festgehalten von dem Fotografen Joel Goodman. Im Vordergrund ringen Polizisten mit einem offensichtlich angetrunkenen Mann. Eine Frau in einem roten Kleid spricht auf den am Boden liegenden Mann ein. Weiter hinten, mitten auf der Straße, liegt ein weiterer Mann, die Hand nach einer Bierflasche ausgestreckt. Im Hintergrund steht eine Gruppe junger Menschen und beobachtet den Einsatz der Polizisten. Roland Hughes erkennt sofort den künstlerischen Wert der Fotografie: "Wie gemalt", twittert er.  

 

Sein Tweet wurde mittlerweile über 20.000 Mal geteilt. Im Netz werden in dem Foto Stilmittel der Bildenden Kunst erkannt. So weist ein Nutzer den in der Bildenden Kunst bekannten harmonischen Bildausschnitt mit Hilfe der Fibonacci-Spirale nach:

Ein anderer verpasst dem Foto einen Wasserfarben-Look, was dem Bild impressionistische Züge verleiht:

Ein weiterer macht aus dem Foto eine Bleistift-Zeichnung, einer Tatortskizze gleich:

Auch eine Anlehnung an Pablo Picasso kann man auf Twitter finden:

Aber nicht nur kompositorisch ist das Foto eine richtig gute Aufnahme. Ein Nutzer zeigt auf ThingLink, dass die Anordnung der Personen auf dem Foto nicht nur dem Goldenen Schnitt entspricht, sondern auch ästhetisch perfekt ist. Da sage noch einer, die Briten übertreiben es mit ihrer Silvester-Feierei.

mhu

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Netzwelt
Das sind Deutschlands beliebteste Nachrichtensprecher

"Wer ist ihr Lieblings-Nachrichtensprecher im Deutschen Fernsehen?", hat das Meinungsforschungsinstitut YouGov gefragt. Ein Anchorman hat seine Konkurrenten mühelos abgehängt.

Anzeige
Datenschutz im Netz: Diese Begriffe sollten Sie kennen