Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Flugbegleiter zwängen sich in Gepäckablagen

Phänomen #overheadbin Flugbegleiter zwängen sich in Gepäckablagen

Harmloser Spaß – oder erniedrigendes Ritual? Zahlreiche Flugbegleiter posten in den sozialen Netzwerken Bilder, in denen sie sich in die Gepäckablage zwängen. Doch der neue Trend hat auch seine Schattenseiten.

Voriger Artikel
Appell der Polizei wird zum Facebook-Hit
Nächster Artikel
IS-Hacker erbeutet Daten des US-Militär

Foto des Kabinenpersonals der chinesischen "Kunming Air".

Quelle: screenshot/CCTVNews

Der Beruf Flugbegleiter gilt für viele immer noch als Traumjob. Trotz der Arbeitszeiten und Schichtdiensten, trotz Zeitumstellungen und kurzen Nächten – und auch trotz der mitunter anstrengenden Passagiere.

Dass Flugbegleiter dennoch offenbar Spaß bei der Arbeit haben, zeigt ein seit einigen Wochen im Internet auftauchendes Phänomen: Unter dem Hashtag #overheadbin (zu Deutsch: Gepäckfach) finden sich zahlreiche Fotos, die zeigen, wie sich Flugbegleiter in die besagte Gepäckablage zwängen.


Spaß über den Wolken oder erniedrigendes Ritual?

Offen bleibt die Motivation: Steckt hinter dem Trend wirklich ein großer Spaß über den Wolken – oder nur gute Miene zu einem erniedrigenden Aufnahmeritual?

Allein die Masse der Bilder legt nahe, dass es sich um einen Modetrend handelt.

Jumped on that #overheadbin craze years ago

Ein von @aamielouisetreasure gepostetes Foto am


Auf der anderen Seite wurden aber auch Beschwerden öffentlich. So etwa in China, wo dieser Ritus schon seit mehreren Jahren üblich sein soll.  Mehrere Flugbegleiterinnen der „Kunming Air“ beklagen laut einem Bericht des chinesischen Staatssenders CCTV, dass sie vom männlichen Sicherheitspersonal zu der Aktion gezwungen worden seien.

Viele fühlen sich gedemütigt, beklagten Stewardessen auf der in China beliebten Chatplattform WeChat. Die Airline hat bereits auf die Kritik reagiert und entschuldigte sich für den Vorfall. Gegenüber der "South China Morning Post" versprach „Kunming Air“ zudem, dafür zu sorgen, dass "solche Dinge nie wieder vorkommen". Ob dieser ernste Hintergrund den um sich greifenden Modetrend noch aufhalten kann?

Que hago ahí? jajajaja #lol #plane #overheadbins #flightattendants

Ein von bernardoalej (@bernardoalej) gepostetes Foto am


zys

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Netzwelt
HAZ-Volontäre gewinnen Medienpreis der Architektenkammer

Mit ihrer multimedialen Berichterstattung über die Wasserstadt Limmer haben die Volontäre der HAZ beim Medienpreis der Bundesarchitektenkammer den ersten Platz belegt.

Datenschutz im Netz: Diese Begriffe sollten Sie kennen