Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Netzwelt Neue Lesezeichen für wichtige Nachrichten
Nachrichten Medien Netzwelt Neue Lesezeichen für wichtige Nachrichten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:46 09.10.2015
Der Messenger Whatsapp auf einem Smartphone. Seit der neusten Version können Nutzer Inhalte mit einem Sternchen markieren. Quelle: dpa
Anzeige
Berlin

Im App-Store von Apple wird seit Kurzem eine neue Version des Whatsapp-Messengers angeboten. Diese bietet den Nutzern eine spannende Lesezeichen-Funktion. In den Chats kann man nun mit einem Sternchen die wichtigsten Inhalte markieren – und später schneller wiederfinden.

Die markierten Beiträge können in den Kontaktinformationen oder den Gruppen-Chatinfos nachgeschaut werden. Auch in Suchergebnissen sollen die Texte dadurch hervorgehoben werden. Noch ist die neue Version nur für Apple-Geräte verfügbar. Eine Android-Version soll aber bald folgen.

Auch neu: Demnächst können Whatsapp-Chats in Googles Cloudspeicher Drive gesichert werden. Dadurch können Nutzer künftig nach dem Kauf eines neuen Telefons ihre gespeicherten Gespräche, Fotos und Videos wieder herstellen. Wie Googlemitarbeiter Scott Johnston in einem Blogeintrag mitteilt, kommen hier allerdings nur Nutzer der Android-Version in den Genuss der neuen Funktion.

Sie soll schrittweise im Lauf der kommenden Monate freigeschaltet werden. Ob das Cloud-Backup bereits verfügbar ist, können Whatsapp-Nutzer im Einstellungsmenü der App sehen. Dort kann künftig auch ausgewählt werden, ob die Datensicherung täglich, wöchentlich, monatlich oder nie angelegt werden soll. Diese Option ist gerade für Nutzer mit wenig gebuchtem Datenvolumen im Monat interessant.

kst/dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Netzwelt Alternative zum "Like-Button" - Facebook stellt neue Emoji-Symbole vor

Als Facebook-Gründer Mark Zuckerberg eine Alternative zum "Like-Button" ankündigte, dachten viele gleich an einen "Gefällt-mir-nicht-Knopf". Doch Facebook wählt einen anderen Weg – mit Symbolen für verschiedene Emotionen.

09.10.2015
Netzwelt Alphabet-URL: "abcdefghijklmnopqrstuvwxyz.com" - Google kauft kuriose Webadresse

Der Suchmaschinen-Konzern hat die Webadresse "abcdefghijklmnopqrstuvwxyz.com" von einem Privateigentümer erworben. Diese soll wohl der neue Mutterkonzern mit dem Namen "Alphabet" bekommen.

08.10.2015

Mit dem Beitrag "Willkommen in Dresden" landete das NDR-Satiremagazin Extra 3 einen Internet-Hit. Moderatorin Caro Korneli begleitet darin einen Pegida-Demonstrationszug gegen Überfremdung – und stößt damit nicht nur auf Begeisterung.

08.10.2015
Anzeige