Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Netzwelt Microsoft schickt die Xbox 360 in Rente
Nachrichten Medien Netzwelt Microsoft schickt die Xbox 360 in Rente
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:49 21.04.2016
Der Verkaufsschlager hat ausgedient - die Xbox 360 wird nicht mehr weiter produziert. Quelle: dpa/Archiv
Anzeige
Berlin

Microsoft stellt nach mehr als zehn Jahren die Produktion der Spielkonsole Xbox 360 ein. Das hat Spartenchef Phil Spencer in einem Blogeintrag verkündet. Restbestände werden noch abverkauft - je nach Land kann die Verfügbarkeit aber schon jetzt eingeschränkt sein.

Das Produktions-Aus soll aber kein Ende der Plattform bedeuten. Die Xbox 360 soll weiter vom Support betreut werden, auch die Onlinedienste von Xbox Live laufen weiter. Über das Programm zur Abwärtskompatibilität können auch immer mehr Spiele für die Xbox 360 auf der 2013 erschienenen Nachfolgekonsole Xbox One gespielt werden.

dpa/zys

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der US-Streamingdienst Netflix ist in Rekordzeit zur globalen Entertainmentmarke geworden – nun will er auch in Europa den Fernsehmarkt aufmischen. Das Geheimnis der Netflixrevolution.

Imre Grimm 23.04.2016
Netzwelt Kevin James und Jerry Stiller - "King of Queens"-Stars wieder vereint

In der Kultserie "King of Queens" trieb Jerry Stiller seinen Serienkollegen Kevin James in den Wahnsinn. Neun Jahre nach dem Ende der Sitcom sind die beiden Schauspieler nun wieder vereint.

20.04.2016
Netzwelt Anfragen von Sicherheitsbehörden - Apple gibt in den meisten Fällen Daten heraus

Wenn Sicherheitsbehörden es verlangen, gibt Apple meistens Daten über seine Kunden heraus. Das geht aus dem aktuellen Transparenzbericht des Konzerns hervor. Und: Deutsche Sicherheitsbehörden fordern häufiger Daten an als US-Behörden.

19.04.2016
Anzeige