Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Netzwelt YouTube-Video über Steinadler ist nur animiert
Nachrichten Medien Netzwelt YouTube-Video über Steinadler ist nur animiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:05 20.12.2012
Jetzt ist es raus: Steinadler schnappen sich keine Kleinkinder im Park. Das Youtube-Video eines kanadischen Studenten war nur animiert. Quelle: dpa (Symbolfoto)
Berlin

Am späten Mittwochabend löste eine Erklärung der kanadischen Filmakademie Centre NAD in Montréal schließlich das Rätsel über die Aufnahme: Das Video ist nicht echt, sondern entstand in einem Simulations-Workshop zum Thema 3D-Animation und Digitales Design des staatlichen Ausbildungszentrums. Ein Steinadler kreist darin über der Lichtung eines Parks. Plötzlich schwingt sich der riesige Raubvogel herab und ergreift mit seinen Krallen ein dort sitzendes Kleinkind. Nach kurzem Flug lässt das riesige Tier das Kind aus etwa einem Meter Höhe wieder fallen.

Für besondere Realitätsnähe sorgten die Studenten Normand Archambault, Loïc Mireault und Félix Marquis-Poulin zusätzlich mit verwackelten Handkamera-Einstellungen. Mehrere Beobachter hatten allerdings über Twitter schon frühzeitig ihre Zweifel geäußert, ob es sich dabei wirklich um eine wahre Begebenheit handelte.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die EU-Wettbewerbshüter haben Google weiterhin im Visier. Der Konzern soll zum Januar offizielle Zugeständnisse machen: Und nach der harten Gangart in Brüssel nehmen sich jetzt auch die US-Kartellwächter mehr Zeit.

19.12.2012

Nach der heftigen Nutzerkritik rudert der inzwischen zu Facebook gehörende Fotodienst Instagram zurück: Man habe nicht die Absicht, künftig Fotos der Nutzer zu verkaufen. Das Ganze sei lediglich ein Missverständnis, an dem unklare Formulierungen in den neuen Nutzungsbedingungen Schuld trügen.

19.12.2012

Weihnachten naht – und Sie haben noch kein Geschenk? Keine Panik: Die Redaktion hat ein paar witzige Gadgets gesammelt, die Sie noch alle bis Heiligabend bestellen können.

18.12.2012