Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Medien Abo-Kündigungen wegen 450.000 Euro für Lierhaus
Nachrichten Medien Abo-Kündigungen wegen 450.000 Euro für Lierhaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:26 24.02.2011
Lierhaus bei der „Goldenen Kamera“. Quelle: dpa (Archiv)

Die Zahl liege über dem Durchschnitt üblicher Abgänge. Wie viele Abonnenten bereits auf ein Dauerlos verzichtet haben, wollte er „mit Blick auf den Wettbewerb“ nicht mitteilen.

Die frühere „Sportschau“-Moderatorin Lierhaus wird nach fast zweijähriger, schwerer Krankheit Botschafterin der ARD-Fernsehlotterie „Ein Platz an der Sonne“. Dafür soll sie pro Jahr ein Honorar von 450.000 Euro erhalten, was in der Gewinnspielbranche als nicht ungewöhnlich gilt. Jeden Sonntag gibt die 40-Jährige künftig im ersten Programm die Wochengewinner bekannt, sie tritt in Werbefilmen auf und besucht soziale Projekte. Czipull bestätigte, dass viele Abonnenten ihren Rückzug mit „den Beträgen begründen, die in der Öffentlichkeit diskutiert werden“. Beträge, die die Verantwortlichen nie dementiert haben. Lierhaus erhält angeblich eine geringere Gage als ihr Vorgänger Frank Elstner. Mit dem FC St. Pauli wirbt zudem ein Klub der Fußball-Bundesliga für die Lotterie. Der Verein erhält 3,5 Millionen Euro pro Jahr, die Spieler tragen im Gegenzug den Schriftzug „Ein Platz an der Sonne“ auf ihren Trikots.

Den Abo-Kündigungen begegnet die ARD-Lotterie mit offenbar standardisierten Antwortschreiben. Darin heißt es: „Viele Menschen vergleichen ihre eigenen Bezüge mit den diskutierten Summen. Ein direkter Vergleich macht zunächst eine Schieflage deutlich, ist unseres Erachtens aber schwierig, weil sich Prominente, die zu Werbezwecken eingesetzt werden, immer in einem deutlich höheren Gehaltsgefüge bewegen.“ In der ARD heißt es, man suche in den kommenden Wochen das Gespräch mit der 1956 gegründeten, unabhängig arbeitenden Lotterie, um die Abstimmung zu verbessern.

Gunnar Menkens

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Mehr zum Thema
Medien Verleihung der Goldenen Kamera - Monica Lierhaus’ Auftritt bewegt die Prominenz

Nach langer Krankheit ist Sportmoderatorin Monica Lierhaus zum ersten Mal wieder aufgetreten und hat mit ihrer Rede bei der Verleihung der Goldenen Kamera die Medienprominenz tief bewegt.

06.02.2011

Monica Lierhaus kehrt vor die Kamera zurück, aber nicht zur „Sportschau“: Sie wird in der ARD künftig die Fernsehlotterie „Ein Platz an der Sonne“ präsentieren – für sie nur eine Zwischenstation.

Imre Grimm 07.02.2011

Die ARD-Sportmoderatorin Monica Lierhaus ist nach Angaben des Senders ernsthaft erkrankt. Wie die ARD am Mittwoch in München mitteilte, musste sich die 38-Jährige Anfang des Jahres einer Operation unterziehen und liegt zurzeit im künstlichen Koma.

14.01.2009

Noch ist die Grand-Prix-Stimmung nicht auf Düsseldorf übergeschwappt, und das obwohl die Vorbereitungen schon auf Hochtouren laufen: Statt den Eurovision Song Contest einfach auf sich zukommen zu lassen, plant man im Düsseldorfer Rathaus geradezu generalstabsmäßig.

24.02.2011

Karl-Theodor zu Guttenberg wird zum Liebling der YouTube-Nutzer: Ein Satiresong auf den wegen der Plagiatsvorwürfe unter Druck geratenen Verteidigungsminister hat sich in den vergangenen Tagen zum Renner entwickelt. Titel des Liedes: "Alles nur geklaut".

24.02.2011

Nach den acht neuen Folgen ist Schluss mit „Krömer - Die internationale Show“. Dann will sich der 36-jährige Comedian neuen TV-Konzepten widmen. Zum Auftakt der neuen Staffel begrüßt Krömer Katja Riemann, Bettina Zimmermann und die Sängerin Anna Depenbusch.

24.02.2011