Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Medien Anja Reschke ist "Journalistin des Jahres"
Nachrichten Medien Anja Reschke ist "Journalistin des Jahres"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:08 21.12.2015
Die NDR-Redakteurin Anja Reschke ist von der Jury der Branchenzeitschrift "Medium Magazin" zur "Journalistin des Jahres" gewählt worden. Quelle: Dirk Uhlenbrock/NDR/dpa
Anzeige
Frankfurt am Main

Die Leiterin Innenpolitik beim NDR Fernsehen und des Politikmagazins "Panorama" habe als "Journalistin mit Profil und klarer Haltung" überzeugt, teilte das Magazin am Montag im Frankfurt am Main mit. Chefredakteure des Jahres sind Klaus Brinkbäumer vom "Spiegel" und Uwe Vetterick von der "Sächsischen Zeitung". Die Auszeichnung für das Lebenswerk geht an Hans Leyendecker von der "Süddeutschen Zeitung".

Für ihren Kommentar mit der Aufforderung zu einem "Aufstand der Anständigen" im August in den "Tagesthemen" habe Reschke einen "heftigen Shitstorm in Kauf genommen und sich davon nicht beirren lassen", lobte das "Medium Magazin". Kein anderer journalistischer Beitrag habe in diesem Jahr so viel Wirkung erzeugt wie dieser Kommentar. Als neue Innenpolitik-Chefin des NDR habe die 43 Jahre alte Reschke dem Magazin "Panorama" zudem in diesem Jahr stärkere Relevanz gegeben und ihren Mitarbeitern aufwendige Recherchen ermöglicht.

Leyendecker wird für Lebenswerk ausgezeichnet

Leyendecker erhält den Preis für seine Lebensleistung "im Dienste eines unbestechlichen, aufklärerischen Journalismus". Der Journalist, der 2007 vom "Spiegel" als leitender politischer Redakteur zur "Süddeutschen Zeitung" wechselte, habe dort in den vergangenen Jahren ein Rechercheressort aufgebaut und mit seinen Geschichten „die politische Debatte in Deutschland bestimmt“.

Die aus 80 Journalisten bestehende Jury des "Medium Magazins" wählt jedes Jahr die Journalisten des Jahres in den Kategorien Chefredaktion National und Regional, Politik, Wirtschaft, Kultur, Unterhaltung, Sport, Wissenschaft, Regional, Entrepreneur und Team.

epd

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Medien Georgi Licovski gewinnt Wettbewerb - Flüchtlingskinder sind das Unicef-Foto 2015

Das Mädchen weint bitterlich, sie ist von ihrer Familie getrennt worden, genauso wie der Junge neben ihr: Fotograf Georgi Licovski hat mit diesem Bild von Kindern an der griechisch-mazedonischen Grenze das Unicef-Foto des Jahres 2015 gemacht.

18.12.2015

Kein Witz: Für seinen „unermüdlichen und bewundernswerten“ Kampf für eine bessere Fußball-Welt hat die konservative „Weltwoche“ Joseph Blatter zum „Schweizer des Jahres“ gekürt. Die Aktion sorgt für Unverständnis – und Häme.

17.12.2015

Wenn es um Beldeidigungen des königlichen Hofhundes geht, versteht die thailändische Militärverwaltung keinen Spaß. Zumindest wurde ein entsprechender Artikel in der internationalen Ausgabe der "New York Times" nicht gedruckt. Von Majestätsbeleidung ist die Rede. Nicht der erste Fall dieser Art.

15.12.2015
Anzeige