Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Anja Reschke ist "Journalistin des Jahres"

NDR-Redakteurin Anja Reschke ist "Journalistin des Jahres"

Die NDR-Redakteurin Anja Reschke ist von der Jury der Branchenzeitschrift "Medium Magazin" zur "Journalistin des Jahres" gewählt worden. Im August hatte die Journalistin mit ihrem Kommentar gegen Fremdenhass im Internet einen heftigen Shitshorm ausgelöst.

Voriger Artikel
Flüchtlingskinder sind das Unicef-Foto 2015
Nächster Artikel
"Kassierer" wollen für Deutschland zum ESC

Die NDR-Redakteurin Anja Reschke ist von der Jury der Branchenzeitschrift "Medium Magazin" zur "Journalistin des Jahres" gewählt worden.

Quelle: Dirk Uhlenbrock/NDR/dpa

Frankfurt am Main. Die Leiterin Innenpolitik beim NDR Fernsehen und des Politikmagazins "Panorama" habe als "Journalistin mit Profil und klarer Haltung" überzeugt, teilte das Magazin am Montag im Frankfurt am Main mit. Chefredakteure des Jahres sind Klaus Brinkbäumer vom "Spiegel" und Uwe Vetterick von der "Sächsischen Zeitung". Die Auszeichnung für das Lebenswerk geht an Hans Leyendecker von der "Süddeutschen Zeitung".

Für ihren Kommentar mit der Aufforderung zu einem "Aufstand der Anständigen" im August in den "Tagesthemen" habe Reschke einen " heftigen Shitstorm in Kauf genommen und sich davon nicht beirren lassen", lobte das " Medium Magazin". Kein anderer journalistischer Beitrag habe in diesem Jahr so viel Wirkung erzeugt wie dieser Kommentar. Als neue Innenpolitik-Chefin des NDR habe die 43 Jahre alte Reschke dem Magazin "Panorama" zudem in diesem Jahr stärkere Relevanz gegeben und ihren Mitarbeitern aufwendige Recherchen ermöglicht.

Leyendecker wird für Lebenswerk ausgezeichnet

Leyendecker erhält den Preis für seine Lebensleistung "im Dienste eines unbestechlichen, aufklärerischen Journalismus". Der Journalist, der 2007 vom "Spiegel" als leitender politischer Redakteur zur "Süddeutschen Zeitung" wechselte, habe dort in den vergangenen Jahren ein Rechercheressort aufgebaut und mit seinen Geschichten „die politische Debatte in Deutschland bestimmt“.

Die aus 80 Journalisten bestehende Jury des "Medium Magazins" wählt jedes Jahr die Journalisten des Jahres in den Kategorien Chefredaktion National und Regional, Politik, Wirtschaft, Kultur, Unterhaltung, Sport, Wissenschaft, Regional, Entrepreneur und Team.

epd

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Medien
HAZ-Volontäre gewinnen Medienpreis der Architektenkammer

Mit ihrer multimedialen Berichterstattung über die Wasserstadt Limmer haben die Volontäre der HAZ beim Medienpreis der Bundesarchitektenkammer den ersten Platz belegt.

Datenschutz im Netz: Diese Begriffe sollten Sie kennen