Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Medien Hacker-Angriff auf Apples App-Store
Nachrichten Medien Hacker-Angriff auf Apples App-Store
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:06 21.09.2015
Apple muss erstmals einen großen Hackerangriff auf seinen App-Store einräumen. Quelle: Andrea Warnecke/dpa
Anzeige
Cupertino

Apple muss erstmals einen großen Hackerangriff auf seinen App-Store einräumen. Hunderte Anwendungen sind offenbar mit einer Schadsoftware infiziert worden, die die Funktionalität der Apps einschränken kann. Unter den betroffenen Anwendungen seien auch sehr beliebte und verbreitete Apps wie das Instant-Messaging-Programm "WeChat".

Die US-Sicherheitsfirma "Palo Alto Networks" hatte am Wochenende eine Liste von infizierten Anwendungen veröffentlicht; am Montagmorgen wurde die Seite jedoch entfernt. Darunter sind laut "Palo Alto Networks" viele Apps, die vor allem in China populär sind, so eine Variante der Taxi-App Uber und die offizielle Ticket-App für den chinesischen Zugverkehr. Die Sicherheitsfirma sprach von "Hunderten Millionen betroffenen Nutzern".

Laut Reuters räumte Apple nach den Entdeckungen den Angriff ein und sicherte zu, dass die infizierten Anwendungen aus dem App-Store entfernt würden. "WeChat" für das iPhone war zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Artikels weiterhin im App-Store verfügbar. Hinweise auf Datendiebstahl gebe es laut Apple bisher nicht.

aks

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Medien Chefredakteur von "Charlie Hebdo" - Biard verteidigt umstrittene Aylan-Karikatur

"Satire muss einen Schock provozieren": Der Chefredakteur des französischen Satiremagazins "Charlie Hebdo", Gérard Biard, hat Karikaturen seiner Zeitung zum Tod des Flüchtlingsjungen Aylan verteidigt.

17.09.2015
Medien Neue Westfälische mit im Boot - Das RedaktionsNetzwerk Deutschland wächst

Die auflagenstärkste Tageszeitung in Ostwestfalen, die Neue Westfälische, wird Partner des RedaktionsNetzwerks Deutschland (RND) der MADSACK Mediengruppe. Damit wächst das RND, das bereits mehr als 30 Tageszeitungen beliefert, um einen zentralen Titel.

17.09.2015
Medien Medienanstalt Sachsen-Anhalt prüft Vorwürfe - Bezahlten Minister für Radio-Sendungen?

Hat Sachsen-Anhalts Landesregierung Einfluss auf das Programm eines privaten Radiosenders genommen? Das behauptet die "Magdeburger Volksstimme". Die Medienanstalt des Landes ermittelt.

15.09.2015
Anzeige