Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Medien AfD: Merkel schuld an Deutschlands ESC-Platz
Nachrichten Medien AfD: Merkel schuld an Deutschlands ESC-Platz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:08 15.05.2016
AfD: Merkel & Co. schuld an Deutschlands ESC-Platz Quelle: dpa
Anzeige
Berlin

Nun wissen wir, wer schuld ist am schlechten Abschneiden von Jamie-Lee beim Eurovision Song Contest (ESC): Kanzlerin Angela Merkel und die etablierten Parteien. "Letzter Platz für Deutschland beim eurovision song contest Dank Chaos-Politik gibt es nun nicht mal mehr Sympathiepunkte für uns", twitterte der bayerische AfD-Landesverband am Sonntag mit geradezu libertärer Interpunktion - und erntete im Netz einen Shitstorm, eine Flut an Widerspruch und Kritik. Daraufhin suchten die bayerischen Alternativ-Deutschen ihre Rettung im Anschluss an die netzweite Fraktion der Ironiker: "Humor ist offensichtlich nicht gerade die Stärke der AfD-Gegner", schrieben sie und setzten einen augenzwinkernden Smiley hinzu.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Playboy zieht sein Nacktfoto-Stopp durch: Auch das frisch gekürte "Playmate des Jahres" ist im Magazin nicht vollkommen nackt zu sehen. Und auch aus einem anderen Grund ist die Wahl der 31-jährigen Siegerin besonders.

12.05.2016
Medien Streit gegen Springer-Chef Döpfner - Erdogan gibt sich noch nicht geschlagen

Der Rechtsstreit zwischen dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan und Springer-Chef Mathias Döpfner geht weiter. Erdogan werde sofortige Beschwerde beim Oberlandesgericht Köln einlegen, kündigte sein Anwalt Ralf Höcker an.

11.05.2016

Der türkische Präsident Erdogan ist vor Gericht mit einem Antrag auf eine einstweilige Verfügung gegen den Springer-Chef Mathias Döpfner gescheitert.

10.05.2016
Anzeige