Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Medien Das sollen die Kandidaten für den RTL-Dschungel sein
Nachrichten Medien Das sollen die Kandidaten für den RTL-Dschungel sein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:43 16.12.2016
Sie sollen im Dschungel dabei sein: (v.o.l) Hanka Rackwitz (47), Markus Majowski (52), Gina-Lisa Lohfink (30) und Florian Wess (36) und Thomas „Icke“ Häßler (50). Quelle: dpa/RND
Hannover

Für die einen ist es ein No-Go, andere können es kaum erwarten bis es wieder heißt „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“. Am 13. Januar um 21.15 Uhr startet RTL in die elfte Staffel Dschungelcamp.

Laut „Bild“-Zeitung, auf die man sich in Sachen Dschungel-Kandidaten traditionell gut verlassen kann, stehen alle Kandidaten fest. Zwölf mehr oder weniger bekannte Prominente verschlägt es für zwei Wochen in die australische Wildnis.

Diese Promis kämpfen um das Erbe des aktuellen Dschungelkönigs Menderes Bağcı:

Auswanderer, Musiker, Fußballer: Wie in jedem Jahr gibt es bei „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“ einen bunten Mix an Promis, die um die Dschungelkrone kämpfen. Krach ist wie immer vorprogrammiert.

Von RND/fw

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Medien Interview mit ARD-Unterhaltungschef - Das Erste steigt beim „Echo“ aus

Die ARD verzichtet 2017 auf die Ausstrahlung der Echo-Verleihung – aus inhaltlichen Gründen. Im Exklusivinterview spricht Unterhaltungskoordinator Thomas Schreiber über diese Entscheidung, den neuen Vertrag mit Kai Pflaume und warum sein Sender die junge Altersgruppe ganz besonders erreicht.

16.12.2016
Medien Digitaler Gesundheitsbegleiter - So helfen Apps bei Depressionen

Neue Apps und Internetseiten versprechen Hilfe bei Depressionen und persönlichen Krisen. Doch was taugen Initiativen wie die der Robert-Enke-Stiftung – und können Soziale Medien Leben retten?

16.12.2016

Was ist wahr, was falsch? Im Umgang mit Fake News fordert CDU-Generalsekretär Tauber die Medienmacher zu mehr Sensibilität und Verantwortung im Umgang mit den Falsch-Nachrichten auf.

15.12.2016