Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Diese Promis ziehen wohl ins Dschungelcamp

"Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" Diese Promis ziehen wohl ins Dschungelcamp

Bis zum Start der zehnten Staffel der RTL-Trashshow "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" sind es zwar noch ein paar Wochen. Doch schon jetzt mehren sich die Spekulationen über mögliche Dschungel-Kandidaten. Sieben mehr oder minder prominente Teilnehmer sollen bereits feststehen.

Voriger Artikel
"Bild" darf Facebook-Hetzer bloßstellen
Nächster Artikel
Weihnachtsmanngate: Smart zieht Spot zurück

Mögliche und bereits bestätigte Kandidaten für das Dschungelcamp 2016 – obere Reihe (v.l.): Thorsten Legat, Brigitte Nielsen und Gunter Gabriel; untere Reihe (v.l.): Helena Fürst, Rolf Zacher und Jenny Elvers.

Quelle: dpa

Köln. Die Besetzung der zehnten Staffel des RTL-Dschungelcamps "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" nimmt langsam Formen an. Nach einem Bericht der "Bild"-Zeitung vom Donnerstag sollen auch die RTL-Fernsehanwältin Helena Fürst (41) und Schauspieler David Ortega Arenas (30) in der RTL-Show im australischen Urwald vom 15. Januar an mitwirken. Ein Sendersprecher wollte die Personalien nicht kommentieren.

Mitte Januar startet auf RTL die nächste Staffel der Ekelshow "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!". Offiziell sind nur wenige Informationen über die künftigen Teilnehmer bestätigt. Folgenden Kandidaten sind nach Medienberichten aber dabei.

Zur Bildergalerie

Fürst präsentierte fünf Jahre lang bei RTL die Reihen "Helena Fürst - Kämpferin aus Leidenschaft" und "Helena Fürst - Anwältin der Armen". David Ortega Arenas ist bekannt aus der RTL-II-Soap "Köln 50667".

Neben Fürst und David Ortega Arenas werden bereits Schauspielerin Jenny Elvers (43), Sänger Gunter Gabriel (73), Ex-Fußball-Profi Thorsten Legat (47) und Schauspieler Rolf Zacher (74) als heiße Kandidaten gehandelt. Aber auch deren Teilnahme ist vom Sender bisher nicht bestätigt worden.

Neun Generationen von B- und C-Prominenten sind bereits durch die Härten des Dschungelcamps gegangen, neun Könige und Königinnen wurden gekrönt. Was machen die Gewinner heute?

Zur Bildergalerie

Sicher ist nur das Mitwirken von Ex-Dschungelkönigin Brigitte Nielsen (52), die sich in der Sommer-Dschungelshow "Ich bin ein Star - Lasst mich wieder rein" gegen die Konkurrenten durchsetzte. Sie müssen alle bis zu zwei Wochen in einem Dschungelquartier ausharren und dort einige Spielchen mit hohem Ekelfaktor absolvieren. Wer es am längsten aushält, wird nach dem Publikumsvoting zum "Dschungelkönig" gekürt.

dpa/zys

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Medien
HAZ-Volontäre gewinnen Medienpreis der Architektenkammer

Mit ihrer multimedialen Berichterstattung über die Wasserstadt Limmer haben die Volontäre der HAZ beim Medienpreis der Bundesarchitektenkammer den ersten Platz belegt.

Datenschutz im Netz: Diese Begriffe sollten Sie kennen