Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Medien taz bekommt Doppelspitze
Nachrichten Medien taz bekommt Doppelspitze
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:16 11.03.2014
Ines Pohl bekommt Verstärkung in der Chefredaktion. Quelle: dpa
Berlin

Rüttenauer arbeitet seit 2006 im Sportressort der taz. Er wurde den Angaben zufolge vom taz-Vorstand für den Posten nominiert, die Redaktion müsse der Entscheidung noch zustimmen.
Der langjährige stellvertretende Chefredakteur Reiner Metzger hatte sein Amt zu Jahresbeginn niedergelegt. Dadurch habe sich die Möglichkeit ergeben, die Chefredaktion neu zu strukturieren. „In einem komplexen Haus wie der taz spricht viel für ein Doppelpack an der Spitze“, sagte Pohl.

Sie freue sich sehr darauf, die anstehenden Aufgaben gemeinsam mit Rüttenauer und der Redaktion zu „wuppen“. „Eine selbstbewusste Redaktion wie die der taz zu leiten, ist sicher keine leichte Aufgabe“, sagte Rüttenauer. Mit so vielen intelligenten, wissbegierigen und verrückten Redakteuren müsse es aber einfach gelingen, den Platz der taz in der deutschen Medienlandschaft zu sichern.

Der 1968 in München geborene Rüttenauer begann seine journalistische Laufbahn bei der „Süddeutschen Zeitung“. Bei der taz arbeitet er seit 2001. Im Jahr 2012 machte Rüttenauer mit seiner erfolglosen Kandidatur für den Vorsitz des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) von sich Reden, mit der er auf Missstände im DFB aufmerksam machen wollte.

epd

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Medien US-Konzern erweitert Geschäftsfeld - Netflix, die neue Großmacht

Von „Invasion“ ist in der Medienszene die Rede, auch von „Revolution“, von einem „Angriff der Koma-Glotze“. Dabei steht eigentlich nichts Ungewöhnliches bevor: Ein US-Konzern erweitert sein Geschäftsfeld auf Deutschland. Aber was für einer.

Imre Grimm 13.03.2014
Medien Kreativbranche fürchtet um Qualität - Filmemacher gegen Senkung des Rundfunkbeitrags

Eine Länder-Mehrheit will den Rundfunkbeitrag senken. In der Kreativbranche regt sich Widerstand. Finanzielle Freiräume müssten für mehr Qualität im Programm genutzt werden.

10.03.2014
Medien Insolvenzantrag wegen jahrelanger Verluste - Abendzeitung sucht einen Ausweg

In den 70er Jahren stand die "Abendzeitung" wie kein anderes Blatt für das besondere Lebensgefühl in München. Mehr als 300.000 Exemplare wurden täglich verkauft. Jetzt kämpft sie ums Überleben. Der Verleger spricht über die Gründe - und nennt mögliche Auswege.

06.03.2014