Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Andy Coulson muss ins Gefängnis

Britischer Abhörskandal Andy Coulson muss ins Gefängnis

David Camerons früherer Regierungssprecher Andy Coulson ist im Abhörskandal um das Medienimperium von Rupert Murdoch zu 18 Monaten Haft verurteilt worden. Das gab der Zentrale Strafgerichtshof Old Bailey am Freitag in London bekannt.

Voriger Artikel
Richter schützen Anonymität im Netz
Nächster Artikel
Eiskaltes Magdeburg

Coulson muss sich in weiteren Verfahren noch weiterer Vorwürfe erwehren, unter anderem des Meineids.

Quelle: dpa

London . Reporter der Skandalzeitung „News of the World“ hatten im großen Stil Mitglieder der Königsfamilie, Schauspieler oder Verbrechensopfer abgehört. Coulson war einst Chefredakteur des Blattes gewesen. Eine Jury hatte ihn für schuldig befunden, die illegalen Abhörmethoden nicht nur gekannt, sondern auch geduldet zu haben.

Der Abhörskandal hatte über Großbritannien hinaus hohe Wellen geschlagen. Coulson muss sich in weiteren Verfahren noch weiterer Vorwürfe erwehren, unter anderem des Meineids.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Großbritannien
Nach dem Abhöhrskandal kommt Großbritannien nicht zur Ruhe.

Der Abhörskandal bei der Boulevardzeitung „News of the World“ wird drastische Folgen für die gesamte britische Presse haben. Der britische Premierminister David Cameron will als Konsequenz die Presseaufsicht im Königreich umbauen.

mehr
Mehr aus Medien
Die Foto-Trends der Photokina

Hochwertige Standbilder aus Videos, Fernsteuerung per Smartphone oder riesige Sensoren: Das sind die Trends der Foto-Messe Photokina.

Datenschutz im Netz: Diese Begriffe sollten Sie kennen